1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Streife stoppt berauschten Fahrer und findet Drogen und Pistole

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

polizei
Einer Streife des Polizeireviers Mitte war der Pkw gegen 1.30 Uhr an der „Trompete“ aufgefallen, den sie daraufhin in der Innenstadt anhielten.  © eyezoom1000 Fotolia, kk

Rasante Fahrweise wurde ihm zum Verhängnis: 21-Jähriger muss sich jetzt wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie das Waffengesetz und wegen „Trunkenheit im Verkehr“ verantworten

Kassel-Mitte. Die Verkehrskontrolle wegen der zügigen Fahrweise eines 5er BMW durch die Kasseler Innenstadt endete in der vergangenen Nacht für den 21-jährigen Fahrer mit der Festnahme wegen mehrerer anderer Verstöße.

Einer Streife des Polizeireviers Mitte war der Pkw gegen 1.30 Uhr an der „Trompete“ aufgefallen, den sie daraufhin in der Innenstadt anhielten. Dabei bemerkten sie sofort, dass der 21 Jahre alte Fahrer offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Dies bestätigte ein Vortest, der auf verschiedene Drogen im Urin des Mannes aus Kassel anschlug. Darüber hinaus fanden die Polizisten mit Unterstützung eines Rauschgiftspürhundes im Fahrzeug und der Tasche des Tatverdächtigen eine geringe Menge Amphetamine, Drogenutensilien, rund 56 Gramm Marihuana sowie einen Teleskopschlagstock. Die anschließende Durchsuchung seiner Wohnung förderte weitere 15 Gramm Marihuana und eine Gasdruckpistole zu Tage, die wie die Betäubungsmittel beschlagnahmt wurde.

Die Beamten brachten den 21-Jährigen anschließend zur Dienststelle, wo ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Er muss sich aufgrund der Kontrolle nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie das Waffengesetz und wegen „Trunkenheit im Verkehr“ verantworten.

Auch interessant

Kommentare