Streit in Imbiss eskaliert: 26-Jähriger mit Messer verletzt

Nachdem ein Streit in einem Imbiss in der Werner-Hilpert-Straße am Montagabend eskalierte, erlitt ein 26-Jähriger eine Stichverletzung. Der Täter flüchtete.

Kassel. Wie die Ermittler berichten, ereignete sich die Tat gegen kurz vor 21.30 Uhr. Zu dieser Zeit hielt sich der 26-Jährige in dem Imbiss auf, während der bislang Unbekannte die Lokalität betrat. Es entstand ein verbaler Streit zwischen den beiden Männern.

Nachdem der Unbekannte das Opfer mit einem Messer an der Brust verletzte, flüchtete er nach draußen auf die Straße und flüchtete in unbekannte Richtung. Auch das Opfer verließ die Gaststätte und suchte selbständig ein Kasseler Krankenhaus auf, um die Stichverletzung behandeln zu lassen.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos. Der Täter wird mit einer Größe von 1,70 - 1,80 m und einem Alter von höchstens 30 Jahren beschrieben. Er habe ein südländisches Äußeres, eine normale Figur und dunkle, kurze Haare sowie einen Vollbart bis zu den Wangenknochen und eine Brandnarbe im Bereich des linken Kiefers. Er soll Deutsch mit Akzent gesprochen haben.

Hinweise zum Täter werden von den Ermittlern des K 11 unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Rubriklistenbild: © luisrsphoto - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Aufgrund der Täterbeschreibung geht die Polizei davon aus, dass beide Überfälle von ein und der selben Person begangen wurden.
Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel. Die Mangas sind wieder los: Connichi lockt wieder viele Paradiesvögel nach Kassel. Am Wochenende findet die 16. Manga-Messe Connichi statt. 
Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Dort wo früher Tristesse herrschte sind moderne Appartements entstanden. „Livinspace-Boardinghouse“ heißt das Ganze.
Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

documenta: Dank für eine gelungene Weltausstellung

Kassel - das Wichtigste gleich vorweg: Wer nach den finanziellen Problemen der documenta personelle Konsequenzen durch den Aufsichtsrat erwartet hatte, wurde enttäuscht.
documenta: Dank für eine gelungene Weltausstellung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.