Geschäftsbeziehung eskalierte: Bedrohung, Nötigung, Körperverletzung

Acht Personen stritten sich in der Kasseler Innenstadt: Polizei musste anrücken.

Kassel. Am 22.07.2017 wurde der Polizei gegen 16:15 Uhr über Notruf mitgeteilt, dass mehrere Personen in einer Bar in der Kasseler Innenstadt eine Auseinandersetzung hätten. Die Bar, in der derzeit Renovierungsarbeiten stattfinden, war zur Meldezeit nicht geöffnet.

Durch die ersten Funkstreifen der Kasseler Polizei konnte eine Männergruppe von 6 Personen sowie zwei Arbeiter angetroffen werden. Kurze Zeit später kam auch der Inhaber hinzu. Die ersten Befragungen ergaben, dass es in der Bar zu verbalen Auseinandersetzungen, Drohungen und einer Körperverletzung kam.

Sämtliche Personen wurden zur Aufhellung des Sachverhaltes in das Polizeipräsidium in Kassel verbracht.

Durch die Beamten des Polizeireviers Mitte sowie des Kriminaldauerdienstes wurde nach umfangreichen Ermittlungen und Vernehmungen festgestellt, dass die Auseinandersetzung ihren Ursprung höchstwahrscheinlich in einer Zivilrechtsangelegenheit hatte. Sämtliche Beteiligte kennen sich aus früheren geschäftlichen Beziehungen. Durch die Beamten wurden mehrere Anzeigen wegen Bedrohung und Nötigung sowie dem Verdacht auf eine Körperverletzung gefertigt. Alle Beteiligten wurden eindringlich darauf hingewiesen, ihre Streitigkeiten nun über den Rechtsweg zu klären.

Die weitere Sachbearbeitung wird durch die Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte der Kasseler Polizei erfolgen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pressemitteilung: Obelisk muss in Kassel bleiben

Die Grüne Fraktion wird für die nächste Stadtverordnetenversammlung einen Antrag einbringen, der zum Ziel hat, den Obelisken in Kassel zu erhalten
Pressemitteilung: Obelisk muss in Kassel bleiben

Immer weniger Chöre: Mitteldeutscher Sängerbund verzeichnet sinkende Mitgliedszahlen

In Nordhessen ringen neben den Vereinen auch die Chöre um Mitglieder. Hans-Joachim Zwickirsch vom Mitteldeutschen Sängerbund hat Erklärungen.
Immer weniger Chöre: Mitteldeutscher Sängerbund verzeichnet sinkende Mitgliedszahlen

Ein Haufen Trümmer: Günther Stederoths Elternhaus fiel den Bomben zum Opfer

Die Vorahnung seines Opas rettete Günter Stederoth und seiner Familie das Leben. So waren sie nicht in ihrem Haus, von dem am Ende der Bombennacht nur ein qualmender …
Ein Haufen Trümmer: Günther Stederoths Elternhaus fiel den Bomben zum Opfer

Mensch stirbt bei Wohnungsbrand in der Kölnischen Straße

Heute Nachmittag fand die Polizei eine tote Person in einer durch Feuer verrußte Wohnung in der Kölnischen Straße in Kassel.
Mensch stirbt bei Wohnungsbrand in der Kölnischen Straße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.