Süd: Bewohnerin überrascht Keller-Einbrecher

Eine Bewohnerin ertappte am Donnerstag einen Einbrecher auf frischer Tat, der eine Tür im Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen hat. Der Mann flüchtete in Richtung Auestadion.

Kassel. Am Donnerstagnachmittag ertappte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Ludwig-Mond-Straße einen Einbrecher auf frischer Tat. Der bislang unbekannte Mann flüchtete zu Fuß in Richtung Auestadion. Er hatte bereits Werkzeug aus dem Keller des Hauses eingesteckt. Nun die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich bei der zu melden.

Die Frau überraschte den Täter gegen 16.40 Uhr. Er hatte in dem Mehrfamilienhaus, das in Höhe der Einmündung zur Eberhard-Wildermuth-Straße liegt, eine Tür im Kellergeschoss aufgebrochen. Wie sie bei der anschließenden Anzeigenerstattung gegenüber der Polizei angab, wurden durch den Mann mehrere Werkzeuge, unter anderem eine Stichsäge, entwendet. Die genaue Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden.

Die Zeugin beschrieb den Täter wie folgt:

Mann, sehr groß, normale Statur und langes schmales Gesicht. Er soll mittelblonde Haare haben. Bekleidet sei der Mann mit einer grünen, verwaschenen Jacke und einer dunklen Hose gewesen. Weiterhin hat er einen grauen, verschmutzten Rucksack mitgeführt.

Die mit der Sachbearbeitung betrauten Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und den Täter möglicherweise gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © koszivu - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen
Kassel

Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen

Statement von Oberbürgermeister Geselle: „ruangrupa hat sich für die documenta fifteen klar und deutlich gegen Antisemitismus, Rassismus, Rechtsextremismus, …
Antisemitismus-Vorwürfe gegen die documenta fifteen
22-Jähriger beklaut wehrlosen Pfandflaschen-Sammler: Dieb kommt dank Zeugenhinweisen nicht weit
Kassel

22-Jähriger beklaut wehrlosen Pfandflaschen-Sammler: Dieb kommt dank Zeugenhinweisen nicht weit

Zu einem äußerst gewissenlosen Diebstahl kam es in der Nacht zum Sonntag in der Unteren Königsstraße in Kassel.
22-Jähriger beklaut wehrlosen Pfandflaschen-Sammler: Dieb kommt dank Zeugenhinweisen nicht weit
Waschbär-Braten ist kein Jäger-Latein
Kassel

Waschbär-Braten ist kein Jäger-Latein

Amt bestätigt: Im Werra-Meißner-Kreis werden Tiere zum Verzehr freigegeben.
Waschbär-Braten ist kein Jäger-Latein
Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert
Kassel

Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert

Jede Woche kommen zwischen 20 bis 35 geflüchtete Personen nach Baunatal. Sie werden der Kommune von Gießen zugewiesen. Die Zahl der Zuweisungen haben sich in den letzten …
Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.