Südstadt: Unfall sorgte zusätzlich zum Marathon für Verkehrsbehinderung

Ein Unfall zwischen einem Audi A6 und einer Straßenbahn auf der Frankfurter Straße sorgte am Samstagnachmittag für erhebliche Behinderungen im Verkehr.

Kassel. Bei dem Zusammenstoß ist die Autofahrerin, eine 46-Jährige aus Vellmar, leicht verletzt worden. Fahrgäste oder andere Beteiligte blieben unverletzt. Die Bergung der Fahrzeuge dauerte knapp zwei Stunden, da sich der Audi mit der Straßenbahn verkeilt hatte. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Wie die Beamten mitteilen, war die 46-Jährige mit ihrem A6 zwischen Auestadion und Innenstadt unterwegs. In Höhe eines Lebensmittelmarktes bog sie nach links auf die mittig der Frankfurter Straße verlaufenden Schienen und übersah dabei offenbar die von hinten herannahende Tram, die ebenfalls in Richtung Stadtmitte fuhr. Der Audi war nach dem Zusammenstoß stark deformiert und musste von einem Abschleppfahrzeug geborgen werden. Auch die Straßenbahn musste ausgetauscht werden. Die Autofahrerin aus Vellmar erlitt einen Schock und der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoaufbrüche in Harleshausen: Zeugen gesucht

In der Nacht zum Dienstag kam es in Harleshausen zu zwei Autoaufbrüchen, bei denen Unbekannte unter anderem die jeweiligen Mittelkonsolen entwendeten.
Autoaufbrüche in Harleshausen: Zeugen gesucht

Polizei präsentiert Kriminalstatistik: Weniger Straftaten - höhere Aufklärungsquote

Polizeipräsident Konrad Stelzenbach, Gerald Hoffmann und Jürgen Wolf haben heute die Kriminalstatistik für Nordhessen präsentiert.
Polizei präsentiert Kriminalstatistik: Weniger Straftaten - höhere Aufklärungsquote

"Schwiegeralarm" im tic: 3x2 Karten für die Vorstellung am 4. März zu gewinnen

Die Musicalkomödie "Schwiegeralarm" feiert seine Premiere im Kasseler Theater im Centrum. Der EXTRA TIP verlost für eine Vorstellung 3x2 Karten.
"Schwiegeralarm" im tic: 3x2 Karten für die Vorstellung am 4. März zu gewinnen

Georg-Stock-Platz wird auf Kampfmittel untersucht

Auf dem Georg-Stock-Platz im Kasseler Stadtteil Wehlheiden findet am 27. und 28. Februar voraussichtlich eine Kampfmitteluntersuchung statt.
Georg-Stock-Platz wird auf Kampfmittel untersucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.