Supermarkt am Westring überfallen: Polizei verhaftet 26-Jährigen

+

Aus Geldnot hat ein 26-Jähriger einen Discounter am Westring in Kassel überfallen. Er wurde von der Polizei noch auf dem Parkplatz verhaftet.

Kassel. Am gestrigen Sonntagmorgen nahmen Beamte einen 26-Jährigen unmittelbar nach dem Einbruch in einen am Westring gelegenen Discounter fest.

Ein Anwohner informierte gegen 3 Uhr die Kasseler Polizei und meldete, den akustischen Alarm im Bereich der Lebensmittelmärkte am Westring zu hören. Beamte waren nur wenige Minuten später am Tatort und nahmen noch auf dem Parkplatz einen 26-jährigen Tatverdächtigen fest.

Dabei bot sich den Beamten folgendes Bild. Eine zum Parkplatz gerichtete Schaufensterscheibe des Discounters war eingeschlagen, im Inneren des Marktes waren Blutspuren auf dem Boden und der Festgenommene blutete durch Schnittwunden an der Hand. Die Beweislage am Tatort war für den 26-Jährigen aus Kassel erdrückend. Er versuchte auch nicht den Einbruch zu leugnen. Er räumte sogar ein, dass er es auf das Bargeld in den Kassen abgesehen hatte. Zudem gestand er, zunächst die Scheibe mit einem Stein eingeschlagen und im Markt leere Kassen vorgefunden zu haben. Daraufhin sei er wieder durch das Loch in der Scheibe hinausgeklettert und bei der anschließenden Flucht von der Polizei festgenommen worden.

Da keine Flucht- oder Wiederholungsgefahr bestand, wurde der Tatverdächtige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gelassen. Der 26-Jährige muss sich nun wegen dem Verdacht des besonders schweren Diebstahls verantworten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.