Täter gesucht: Opfer setzt sich in Karlsaue zur Wehr

Ein 32-Jähriger wurde am Freitagmittag in der Karlsaue Opfer eines versuchten Raubes. Der Täter konnte zwar in die Flucht geschlagen werden, wird aber nun von der Polizei gesucht.

Kassel. Ein Unbekannter hatte ihn dort gegen 11.30 Uhr auf einem Fußweg angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Als der Kasseler entgegnete, Nichtraucher zu sein, schlug der Täter ihm plötzlich mit der Faust ins Gesicht und entriss ihm die umgehängte Sporttasche.

Da sich der 32-Jährige zur Wehr setzte, gelang es ihm, sich die Sporttasche zurückzuholen und den Räuber in die Flucht zu schlagen. Durch den Schlag des Unbekannten war er allerdings im Gesicht verletzt sowie seine Brille beschädigt worden. Die nach Mitteilung des Opfers sofort durch die Polizei eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter verlief anschließend ohne Erfolg.

Es soll sich bei dem Unbekannten um einen ca. 1,80 Meter großen und 30 bis 35 Jahre alten Mann mit normaler bis kräftiger Statur und kurzen blonden Haaren gehandelt haben, der ein graues Oberteil und dunkle Schuhe trug. Zudem soll er mit osteuropäisch klingendem Akzent gesprochen haben.

Die weiteren Ermittlungen zu diesem Fall führen die Beamten der Kasseler Kripo. Sie bitten Zeugen, die zur Tatzeit möglicherweise entsprechende Personen im Bereich der Karlsaue beobachtet haben oder die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Offenbar wegen eines im Bus verlorenen Handys haben zwei Täter in der Nacht an einer Haltestelle an der Wolfhager Straße die Scheibe eines Busses eingeschlagen und …
Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Insgesamt etwa 165.000 Euro aus dem Corona-Soforthilfe-Programm gingen in die Region Nord-Ost-Hessen.
Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Niederzwehrener Märchentage 2020 abgesagt: Programm ins nächste Jahr verschoben

Die 9. Niederzwehrener Märchentage (NMT) sollten in diesem Jahr nach den Planungen des Lenkungskreises eigentlich vom 18. bis 27. September stattfinden.
Niederzwehrener Märchentage 2020 abgesagt: Programm ins nächste Jahr verschoben

"Grimm in Concert": Ersatzprogramm für Brüder Grimm Festival im Botanischen Garten

Jetzt also doch, nur in etwas kleinerer Form. "Grimm in Concert" heißt das Ersatzprogramm für das beliebte Brüder Grimm Festival, das vom 16. Juli bis 16. August …
"Grimm in Concert": Ersatzprogramm für Brüder Grimm Festival im Botanischen Garten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.