Täter im Jogginganzug und mit Bierbauch verletzt 40-Jährigen mit Messer in Kassel

Der Unbekannte hatte einen auffälligen Bierbauch und trug einen blauen Jogginganzug der Marke „Adidas“, so der 40-Jährige.
+
Der Unbekannte hatte einen auffälligen Bierbauch und trug einen blauen Jogginganzug der Marke „Adidas“, so der 40-Jährige. (Symbolbild).

Eine leichte Schnittverletzung an einem Finger erlitt in der Nacht zum heutigen Freitag ein 40-jähriger Mann im Kasseler Stadtteil Bettenhausen.

Kassel. Wie er später der Polizei schilderte, war er zuvor nach der Geldabhebung an einem Automaten vor einer Bankfiliale von einem unbekannten Mann um Geld gebeten worden. Dies hatte der 40-Jährige aus Kassel abgelehnt und war weiter gelaufen. Nur wenige Minuten später habe ihn der gleiche Unbekannte im Bereich der Haltestelle „Kirchgasse“ völlig unvermittelt angegriffen, indem er mit einem Messer in Richtung seiner Hand stach. Anschließend flüchtete der Täter, bei dem es sich um einen 1,70 bis 1,80 Meter großen und ca. 45 Jahre alten Mann mit Glatze und Vollbart gehandelt haben soll. Der Unbekannte hatte einen auffälligen Bierbauch und trug einen blauen Jogginganzug der Marke „Adidas“, so der 40-Jährige. Die Ermittler der Kasseler Polizei erbitten Täterhinweise.

Wie das Opfer den Polizisten des Reviers Ost berichtete, hatte er zunächst gegen 23.30 Uhr das Geld in der Leipziger Straße, nahe der Jakobsgasse, abgehoben. Nachdem er bei Verlassen der Bank die Geldforderung des Mannes mit dem Hinweis abgelehnt hatte, dass er ihn gar nicht kenne, ging er zu Fuß in Richtung Innenstadt davon. Nach dem anschließenden Angriff mit dem Messer an der Haltestelle flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Die eingeleitete Fahndung der Polizei nach Bekanntwerden des Falls sowie die Absuche des Nahbereichs nach dem Messer verliefen ohne Erfolg. Der 40-Jährige wurde von einem Rettungswagen zur Behandlung der blutenden Verletzung am Finger in ein Krankenhaus gebracht.

Wer den Beamten Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sauerstoffgerät könnte ihn retten: Kasselerin Sina Haßkerl kämpft um ihren kranken Vater
Kassel

Sauerstoffgerät könnte ihn retten: Kasselerin Sina Haßkerl kämpft um ihren kranken Vater

„Bitte helft mir, damit mein Papa noch lange bei mir sein kann.” So emotional richtet sich die Kasselerin Sina Haßkerl an die Internet-Gemeinschaft bei GoFundMe.com, …
Sauerstoffgerät könnte ihn retten: Kasselerin Sina Haßkerl kämpft um ihren kranken Vater
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Kassel

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß
Kassel

Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß

Nach mehr als 80 000 zufriedenen Besuchern mit rundum positiver Resonanz im vergangenen Jahr beim Sommerspaß auf dem Messeplatz Schwanenwiese in Kassel kann auch 2021 …
Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß
Die Toten Hosen 2022 Band kommt mit ihrer Jubiläums-Show ins Auestadion
Kassel

Die Toten Hosen 2022 Band kommt mit ihrer Jubiläums-Show ins Auestadion

Im kommenden Jahr feiern Die Toten Hosen ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum – und Kassel feiert mit: Am 30. Juni 2022 gastieren die Düsseldorfer erstmals nach 2013 wieder im …
Die Toten Hosen 2022 Band kommt mit ihrer Jubiläums-Show ins Auestadion

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.