1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Täter nach Einbruch im Philippinenhof auf der Flucht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dieb stehlen Einbruch Kriminalität, Diebstahl Einbrecher Verbrecher, Straftat Täter Person Mann Nacht Schatten, Einbruchsserie Wand Haltet den Dieb Schutz, Gefahr klauen Zunahme Angst flüchten, Diebesgut Gangster Langfinger Diebesbeute mausen, wegnehmen aneignen Tat Schattenbild, abhauen verfolgen Ziegelwand gestohlen, Hintergrund bildlich Abbildung konzept maske männlich, Sack schwarz strolch wegrennen dunkel Räuber Bandit, Silhouette Bösewicht Mensch
Dieb stehlen Einbruch Kriminalität, Diebstahl Einbrecher Verbrecher, Straftat Täter Person Mann Nacht Schatten, Einbruchsserie Wand Haltet den Dieb Schutz, Gefahr klauen Zunahme Angst flüchten, Diebesgut Gangster Langfinger Diebesbeute mausen, wegnehmen aneignen Tat Schattenbild, abhauen verfolgen Ziegelwand gestohlen, Hintergrund bildlich Abbildung konzept maske männlich, Sack schwarz strolch wegrennen dunkel Räuber Bandit, Silhouette Bösewicht Mensch © bluedesign_fotolia_com.jpg

Am gestrigen Mittwochnachmittag erbeuteten zwei junge Männer Bargeld und Schmuck im Wert von über Tausend Euro.

Kassel. Am gestrigen Mittwochnachmittag beobachtete eine Zeugin zwei verdächtige junge Männer in den Gärten der Häuser an der Helfensteinstraße im Stadtteil Philippinenhof und alarmierte die Polizei. Wie sich herausstellte, hatte es sich dabei offenbar um zwei Einbrecher gehandelt, die gerade auf der Flucht nach dem Einbruch in eines der Einfamilienhäuser waren. Dort hatten sie Bargeld, Schmuck und zwei Münzsammlungen im Wert von insgesamt über Tausend Euro erbeutet. Die Fahndung nach den beiden Tätern verlief bislang ohne Erfolg. Die Ermittler des Einbruchskommissariats 21/22 der Kasseler Kripo erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf die Täter aus der Bevölkerung zu bekommen.

Die Zeugin alarmierte gestern gegen 14:15 Uhr über den Notruf 110 die Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen und teilte den Beamten ihre verdächtigen Beobachtungen mit. Als sie die beiden jungen Männer in den Gärten der Häuser am Ende der Helfensteintraße entdeckte, seien diese sofort von den Grundstücken auf die Straße und dort weiter in Richtung Bühlstraße geflüchtet. Die kurz darauf dort eintreffende Streife des Polizeireviers Nord stellte fest, dass in eines der Einfamilienhäuser eingebrochen worden war. Wie die zur Anzeigenaufnahme und Spurensuche am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, hatten die Täter mit einem unbekannten Werkzeug die Haustür aufgebrochen und anschließend mehrere Zimmer in dem Einfamilienhaus nach Wertsachen durchsucht.

Dabei fiel ihnen etwa 30 Euro Bargeld, die zwei Sammlungen von Euro-Münzen und der Schmuck, bei dem es sich um Silberschmuck und einen Diamantring handelt, in die Hände. Bei ihrer Flucht über die Gärten der angrenzenden Häuser waren sie von der Zeugin entdeckt worden und daraufhin in Richtung der Bühlstraße geflüchtet.

Bei den beiden mutmaßlichen Tätern soll es sich um zwei schlanke Männer mit jugendlichem Aussehen gehandelt haben, die dunkel gekleidet waren. Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder gestern im Stadtteil Philippinenhof verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Auch interessant

Kommentare