Tankstellen-Betrüger festgenommen

+
Der 29-jährige Täter wurde sodann zu Boden gebracht, gefesselt und zur Polizeiwache transportiert.

Kassel. Der 21-Jährige aus Kassel soll mit geklauten Kennzeichen getankt haben und ohne zu zahlen abgehauen sein.

Kassel.Nach intensiver Fahndung und aufwändigen Ermittlungen konnte nun ein 21-Jähriger aus Kassel festgenommen werden, der im Verdacht steht, mindestens vier Mal amtliche Kennzeichen von Autos im Kasseler Stadtgebiet gestohlen zu haben. Mit den gestohlenen Kennzeichen wurden anschließend Fahrzeuge ausgestattet, die an Kasseler Tankstellen vollgetankt wurden. Der Fahrer flüchtete in allen Fällen, ohne das Benzin zu bezahlen.

Nach Angaben der Beamten ereigneten sich die Tankbetrügereien im Februar und März dieses Jahres. Dabei waren Tankstellen an der Holländischen Straße und der Erzberger Straße betroffen. Auf den jeweiligen Videoaufnahmen der Überwachungskameras waren Fahrer, Pkw und amtliches Kennzeichen zu sehen. Die Kennzeichen waren in allen Fällen jeweils am selben Tag im Kasseler Stadtgebiet gestohlen worden. Die Fahndung der Kasseler Polizei nach dem unbekannten Mann und den beiden benutzten Autos hatte Ende April Erfolg.

Beamten des Polizeireviers Ost fiel während einer Streifenfahrt am Straßenrand im Forstfeld einer der beiden Wagen auf, die auf den Videobildern bei den Tankbetrügereien zu sehen waren. Die weiteren Ermittlungen führten schließlich auf die Spur des 21-Jährigen. Die Wohnungsdurchsuchung beim Tatverdächtigen am vergangenen Freitag brachte den entscheidenden Erfolg in der Ermittlungsarbeit. Die Beamten trafen den 21-Jährigen an, nahmen ihn fest und konnten sogar mehrere Kleidungsstücke sicherstellen, die der junge Mann offenbar bei den Taten trug, wie die Aufnahmen der Überwachungskameras zeigen. Zudem stellten die Beamten den Führerschein sicher, da der 21-Jährige im Verdacht steht, unter Führen eines Kraftfahrzeugs Straftaten begangen zu haben. Den Beamten lag ein richterlicher Beschluss des Amtsgerichts Kassel vor, wonach die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen wurde.

Der Tatverdächtige muss sich nun wegen Tankbetrug und Kennzeichendiebstahl in mindestens acht Fällen verantworten. Die Ermittler prüfen derzeit, ob der 21-Jährige, der bereits in der Vergangenheit wegen Eigentumsdelikten polizeilich bekannt wurde, für weitere Straftaten in Frage kommt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

2,5 Promille: Polizei stoppt stark betrunkenen Autofahrer

Freitagmorgen konnte ein 24-jähriger Autofahrer aus Moldawien auf der Leipziger Straße gestoppt werden. Der Mann hatte 2,5 Promille und zwei Unfallfluchten begangen.
2,5 Promille: Polizei stoppt stark betrunkenen Autofahrer

Hier ist nichts altbacken „Theo“-Keramik bringt frischen Wind ins Geschirrdesign

Ihre Produkte vertreibt sie ausschließlich über Kasseler Geschäfte.
Hier ist nichts altbacken „Theo“-Keramik bringt frischen Wind ins Geschirrdesign

Meisterschüler der Kunsthochschule Kassel präsentieren Werke in der documenta-Halle

Die Schau versammelt Werke von 45 Absolventeninnen und Absolventen der Kunsthochschule Kassel
Meisterschüler der Kunsthochschule Kassel präsentieren Werke in der documenta-Halle

Am Freitag fliegen in Kassel die Weihnachtsbäume: Diese Ausstellung im Kunstverein macht viel Spaß!

So bewegend ging es im Kunstverein schon lange nicht mehr zu.
Am Freitag fliegen in Kassel die Weihnachtsbäume: Diese Ausstellung im Kunstverein macht viel Spaß!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.