Tante Lilli singt "zicke, zacke, hoch die Stracke"

+

Tante Lilli hat schon so manchen Lacher gelandet. Nun hat die von Guido Klode verkörperte nordhessische Kultfigur der Ahlen Wurst ein Lied gewidmet.

Kassel. Wird das der nordhessische Sommerhit? Schließlich geht es um die Wurst. und nicht irgendeine, sondern unsere „Ahle“: Comedian Guido Klode, alias Tante Lilli, hat seinen Song am Dienstag auf Youtube veröffentlicht.

Und in dem lustigen Video sieht man die liebenswerte Quasselstrippe, ihres Zeichens Hausfrau mit Permanentlockenwicklern und Prilblumenkittel, wie sie zwischen Mohnblumenfeld im Werra-Meißner-Kreis, Sababurg und documenta unterwegs ist. Immer mit im Gepäck: Exemplare des nordhessischen Genuss-Botschafters, über den sie im Refrain singt: „Ich ess so gerne ahle Wurst, davon kriegst du bahle Durst.“ Unser Klickhit an verregneten Sommertagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung 2 zum Unfall auf der A 44: 37-Jähriger fuhr auf

Heute kam es um kurz vor 10 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Autobahn 44, bei dem zwei Lkw beteiligt waren. Die A 44 Richtung Kassel war zunächst voll gesperrt.
Folgemeldung 2 zum Unfall auf der A 44: 37-Jähriger fuhr auf

Mit Sonnenbrille zur Kirchenparty: "Special Night" im Renthof

Ein ganz besonderer Abend mit Beats, Bart und Brille wurde vergangene Woche im Kasseler Renthof und der anschließenden Alten Brüderkirche gefeiert.
Mit Sonnenbrille zur Kirchenparty: "Special Night" im Renthof

Wechselfallentrick in Getränkemarkt: Täter tappt in seine eigene Falle

Nachdem ein Trickbetrüger am Donnerstagmittag beim Wechseln-Lassen seines Geldes zu auffällig in die scheinbar unbeobachtete Kasse griff und bemerkt wurde, ergriff der …
Wechselfallentrick in Getränkemarkt: Täter tappt in seine eigene Falle

"I bims" ist Jugendwort des Jahres

Zur Auswahl standen zunächst 30 Begriffe, die zeigen sollen, wie die Jugend von heute spricht. Per Online-Abstimmung wurden zehn davon in die Endrunde gewählt.
"I bims" ist Jugendwort des Jahres

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.