Taxi-Alarm löste Vollsperrung der Bundesstraße 7 aus

+

Ein Taxifahrer und sein Fahrgast staunten nicht schlecht, als sie von der Polizei gestoppt wurden.

Kassel. Mehrere Autofahrer auf der Bundesstraße 7 verhielten sich am heutigen Mittwochmorgen absolut richtig. Sie wählten den Notruf 110, als sie bei einem vorbeifahrenden Taxi die blinkenden Alarm-LED-Lämpchen auf einem Taxischild sahen.

Diese Lämpchen blinken immer dann, wenn der Taxifahrer einen stillen Alarm auslöst, weil er in Not ist und Hilfe benötigt.

Gleich zwei Funkstreifen machten sich gegen 6 Uhr auf den Weg zu dem auf der B 7 zwischen Hessisch Lichtenau und Kassel gemeldeten Taxi. Ein Streifenwagen der Polizeistation Hessisch Lichtenau fuhr hinterher, ein weiterer des Polizeireviers Kassel-Ost eilte entgegen.

Nahezu zeitgleich trafen sie das Taxi zwischen Helsa und Kaufungen an und stoppten es sofort, um dem Fahrer zu Hilfe zu kommen. Dazu stoppten die Beamten auch den nachfolgenden Verkehr, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Dass es sich glücklicherweise nur um einen Irrtum handelte, klärte sich anschließend schnell auf.

Auf dem Beifahrersitz befand sich ein Fahrgast, der nach Kassel befördert werden wollte, am Steuer ein verdutzter Taxifahrer, der sich die Auslösung der Nothilfeeinrichtung nicht erklären konnte.

Nachdem der ungewollte Alarm wieder deaktiviert war, setzten der 38 Jahre alte Taxifahrer aus Baunatal und 44 Jahre alte Fahrgast aus Wolfhagen ihren Weg nach Kassel fort. Der Verkehr konnte nach knapp 15-minütiger Sicherheitspause wieder rollen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesetzliche Sonderregelung: Zum Kurzarbeitergeld dazuverdienen

Der Gesetzgeber hat aufgrund der aktuellen Krise die Hinzuverdienstmöglichkeiten zum Kurzarbeitergeld gelockert: Wer in systemrelevanten Branchen und Berufen …
Gesetzliche Sonderregelung: Zum Kurzarbeitergeld dazuverdienen

Den richtigen Riecher gehabt: Kasseler Polizeihund "Hancock" spürt Drogen auf

Bei einer Verkehrskontrolle spürte der Hund im Handschuhfach eines VW Golfs knapp 100 Gramm Marihuana auf.
Den richtigen Riecher gehabt: Kasseler Polizeihund "Hancock" spürt Drogen auf

documenta mietet ehemaliges Kaufhaus in Kassel

1999 wich die beliebte "Kaufhalle" der "Sportarena" im Gebäude an der Ecke Königsstraße/Treppenstraße. Seit zwei Jahren steht die Immobilie leer. Und hat nun einen …
documenta mietet ehemaliges Kaufhaus in Kassel

Tipps aus der Redaktion: Radeln, Puzzeln und Ostereier auspusten - Zeit, zu Hause zu bleiben

Einfach mal zu Hause bleiben und abhängen. Das ist manchmal gar nicht so leicht. Die Bundesregierung empfiehlt aber genau das, um die Verbreitung des Coronavirus zu …
Tipps aus der Redaktion: Radeln, Puzzeln und Ostereier auspusten - Zeit, zu Hause zu bleiben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.