1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Teenager zerstörten Scheiben im Bahnhof Wilhelmshöhe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Scheiben am Bahnhof zerstört - Bundespolizei hat Rowdys schnell gefasst. © Bundespolizei

16 und 17 Jahre alt und unter Alkoholeinfluss - die Bundespolizei nahm einen der Täter an Ort und Stelle, den geflüchteten zweiten dann in seiner Wohnung fest.

Kassel.  Erst klirrten die Scheiben, kurz darauf klickten die Handschellen. So erging es gestern Abend zwei 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen aus Kassel. Gegen 22 Uhr waren die beiden unter Alkoholeinfluss stehenden Teenager am Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe offensichtlich auf Zerstörungstour.

Drei große Scheiben von Warteunterständen gingen auf das Konto des Duos. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Schnelle Festnahme durch zwei Bundespolizisten

Zwei Bundespolizisten waren zur Tatzeit im Bahnhof auf Streife. Durch das laute Geräusch von klirrenden Scheiben wurden die Beamten auf den Vorfall aufmerksam. Einen der Täter konnten die Polizisten noch am Bahnhofsvorplatz festnehmen.

Der Zweite floh, konnte aber wenig später an seiner Wohnung gefasst werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen kamen die Randalierer wieder frei. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen beide Jugendliche ein Strafverfahren eingeleitet. Die weitere Bearbeitung übernimmt das zuständige Polizeirevier Südwest.

Auch interessant

Kommentare