Tempo-Kontrollen an Schulen: Knapp sechs Prozent fuhren zu schnell

radar
+
Mit knapp sechs Prozent lag der Anteil der zu schnell Fahrenden im Bereich der Werte vergangener Aktionen.

Ein Raser fuhr 51 km/h statt der erlaubten 30

Stadt und Landkreis Kassel. Gemeinsam mit der Stadt Vellmar führte das Radarkommando der Kasseler Polizei am heutigen Dienstag zum Schulbeginn nach den Osterferien Tempo-Kontrollen durch.

Zum Schutz der Schüler überprüften sie in der Zeit zwischen 7 Uhr und 13.30 Uhr die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer an Schulen in Vellmar, Baunatal und im Kasseler Stadtteil Oberzwehren. Der höchste gemessene Wert lag an diesem Tag bei 51 km/h statt der erlaubten 30 Stundenkilometer. Raser waren aber erfreulicherweise bei den heutigen Kontrollen nicht unterwegs. Insgesamt fuhren 103 der gemessenen 1.761 Fahrer zu schnell, weshalb sie sich nun auf Verwarngelder zwischen 30 und 70 Euro einstellen müssen. Mit knapp sechs Prozent lag der Anteil der zu schnell Fahrenden im Bereich der Werte vergangener Aktionen.

Meist Gelesen

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Kassel

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad

Künftig sollen zusätzliche Sicherheits- und Reinigungs-Kräfte wieder für Ordnung sorgen.  
Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht
Kassel

Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht

Der Brand in der Kohlenstraße in Kassel vom Mittwochnachmittag ist von zwei Jungen verursacht worden. Das gab die Polizei jetzt bekannt, die die beiden Jungs bereits …
Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht
Ukraine-Helfer bitten: Kasseler, lasst nicht nach - Spendenbereitschaft lässt nach
Kassel

Ukraine-Helfer bitten: Kasseler, lasst nicht nach - Spendenbereitschaft lässt nach

Ukraine-Helfer bitten: Kasseler, lasst nicht nach - Spendenbereitschaft lässt nach
Nachhaltiges und regionales beim „Emma“-Markt am Samstag im UK14 
Kassel

Nachhaltiges und regionales beim „Emma“-Markt am Samstag im UK14 

In der Eventlocation UK14 in der Untere Karlsstraße 14 gibt es an rund 30 Marktständen viele leckere, schöne und vor allem nachhaltige Dinge aus unserer Region in und um …
Nachhaltiges und regionales beim „Emma“-Markt am Samstag im UK14 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.