Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn nach den Herbstferien führten das Radarkommando der Kasseler Polizei, die Stadt Vellmar und die Gemeinde Kaufungen am heutigen Dienstag durch.

Kassel und Landkreis. Zum Schutz der Schülerinnen und Schüler überprüften sie in der Zeit zwischen 7 Uhr und 13.30 Uhr die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer an Schulen in Kaufungen, Fuldatal und Lohfelden. Erfreulicherweise stellten sie dabei keine Raser fest, allerdings fuhren rund 12,1 Prozent der Fahrzeuge zu schnell, was einen vergleichsweise hohen Anteil darstellt. Zuletzt waren bei ähnlichen Aktionen nur einstellige Überschreitungsraten festgestellt worden.

Insgesamt 1.137 Fahrzeuge fuhren heute durch die Messstellen von Polizei und Kommunen an der Grundschule Niederkaufungen, der Gesamtschule Heiligenrode, der Gesamtschule Fuldatal, und der Regenbogenschule Lohfelden.

138 Fahrer überschritten die dort jeweils erlaubten 30 km/h und müssen nun mit Verwarngelder bis 35 Euro rechnen. Bei mehr als 20 km/h über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit lag erfreulicherweise keiner der gemessenen Werte.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Kalaene/

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

100 Fotografien dokumentieren ein lückenhaftes Stadtbild. Der neue Bildband „Kassel im Aufbruch – Die 50er Jahre“ zeigt die Stadt zwischen Wiederaufbau und neuem …
Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Am gestrigen Freitagabend konnte der seit Dienstag vermisste Nils E. gefunden werden.
Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.