Tempomessung am Steinweg: Mit 90 km/h in der 50er-Zone unterwegs

+

In der vergangenen Nacht führte die Polizei Tempomessungen am Steinweg durch. Ein Autofahrer war dabei mit knapp 90km/h in der 50er Zone unterwegs.

Kassel. Polizeibeamte des Innenstadtreviers führten in der Nacht zum heutigen Mittwoch in der Gefällstrecke des Kasseler Steinwegs Geschwindigkeitsmessungen mit der Laserpistole durch. Dabei konzentrierte sich ihr Einsatz auf den Verkehr, der zwischen Friedrichsplatz und Altmarkt unterwegs war. Die Beamten überwachten den Verkehr in der Zeit zwischen 0 und 1 Uhr. In diesen 60 Minuten hielt sich der Großteil der Autofahrer an die an dieser Stelle erlaubten 50 Stundenkilometer. Einige waren allerdings deutlich zu schnell. Diese Verkehrsteilnehmer stoppten die Beamten sofort und konfrontierten sie unmittelbar mit ihrem falschen Verhalten.

Insbesondere überhöhte Geschwindigkeit gehört zu den häufigsten Unfallursachen und geht oft mit schweren oder gar tödlichen Verletzungen einher. Auch die zur Nachtzeit weniger frequentierten Straßen sind oft trügerisch und verleiten manchen zum Schnellfahren.

Eine unvorhergesehene Situation kann aber gerade dann zu folgenschweren Unfällen führen. Spitzenreiter war ein Autofahrer mit 87 km/h. Nach Abzug der Toleranz drohen ihm nun der einmonatige Führerscheinverlust und ein Bußgeld in Höhe von 160,- Euro. Außerdem gibt es zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei des Kraftfahrtbundesamtes in Flensburg. Weitere Autofahrer waren mit 20 -31 km/h zu schnell unterwegs und unterstrichen damit die Notwendigkeit der polizeilichen Maßnahme, die ein wichtiger Baustein zur Steigerung der Verkehrssicherheit ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Hessen: Restaurants, Kneipen und Fitness-Studios dürfen ab 15. Mai öffnen

Sechs Stunden tagte am Donnerstag das Corona-Kabinett in Wiesbaden. Das Thema: Die hessische Umsetzung der von der Bund-Länder-Konferenz beschlossenen Lockerungen. Im …
Hessen: Restaurants, Kneipen und Fitness-Studios dürfen ab 15. Mai öffnen

Kasseler Nordstadt: 24-Jähriger hantiert mit Waffe - vier Polizisten leicht verletzt

Offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss war ein 24-Jähriger aus Kassel in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einer Waffe in der Hand in der Holländischen Straße in …
Kasseler Nordstadt: 24-Jähriger hantiert mit Waffe - vier Polizisten leicht verletzt

Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Fünf Jahre lagen ein Sparbuch mit 17.000 Euro sowie 5.000 Bargeld hinter einem Beifahrersitz versteckt. Der ehrliche Finder, ein 50-jähriger Mann aus Kassel, der die …
Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.