TIER Mobility AG übernimmt alle Anteile des europäischen Bike-Sharing Marktführers nextbike GmbH

nextbike ist europäischer Bike-Sharing Marktführer.
+
nextbike ist europäischer Bike-Sharing Marktführer.

TIER und nextbike bieten ihren Service mit über 250.000 Fahrzeugen in weltweit mehr als 400 Städten an - darunter auch Kassel.

Kassel TIER, Europas führender Anbieter von geteilten Mikromobilitätslösungen, und der europäische Bike-Sharing-Marktführer nextbike gehen künftig gemeinsame Wege. Das Unternehmen TIER hat 100% der Anteile am Leipziger Bike-Sharing-Unternehmen nextbike übernommen, wie das Unternehmen aus Berlin mitteilt.

Mit der Akquisition vergrößert TIER sein Portfolio flächendeckend mit Mietfahrrädern und wird zum führenden Mikromobilitäts-Anbieter. „nextbike profitiert von der Innovationsstärke und Finanzkraft von TIER, die durch die erst kürzlich abgeschlossene Series-D-Finanzierungsrunde in Höhe von 200 Millionen US-Dollar weiter gestärkt wurde und somit beiden Unternehmen ermöglicht gemeinsam weiter zu expandieren“, heißt es in der Pressemitteilung.

Nextbike war 2018 mit seinem Angebot an Mieträdern nach Kassel gekommen und hatte damals den Anbieter Konrad verdrängt.
Durch den Zusammenschluss beider Firmen entsteht Europas größter und vielfältigster Mikromobilitäts-Anbieter mit mehr als 250.000 Fahrzeugen in über 400 Städten. nextbike betreibt seit 2004 Fahrradverleihsysteme zumeist im Auftrag lokaler Verkehrsunternehmen und hat in den 17 Jahren seines Bestehens ein rentables Geschäftsmodell für Shared Mobility etabliert. Gemeinsam mit TIER wird nun die Vision eines vollständigen Portfolios von Mobilitätsoptionen Realität. Die Kombination von Fahrrädern, E-Bikes, Lastenrädern, E-Scootern und E-Mopeds im Free-Floating-Prinzip in hybriden und stationsbasierten Sharing-Systemen schafft die erste wirklich multimodale Plattform der Branche.

Mit einem Blick auf Kassels Straßen sieht man, dass die E-Scooter viel genutzt werden. Jedoch gibt es hin und wieder auch Beschwerden über Fahrer, weshalb Ordnungsdezernent Dirk Stochla zu mehr Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer aufforderte.

TIER übernimmt die Anteile vom bisherigen Mehrheitseigner Co-Investor Partners und allen anderen Anteilseignern im Zuge einer Bartransaktion. nextbike blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück und hat seine Position als Bike-Sharing-Marktführer weiter gefestigt. Trotz Corona konnte ein Nutzungszuwachs von 50% verzeichnet werden. Insgesamt wurden in den letzten 18 Monaten 60 Projekte in 17 Ländern mit neuen Rädern beliefert. Die Höhe des Kaufpreises und weitere finanzielle Details der Transaktion werden nicht veröffentlicht.

In den nächsten Monaten wird ein gemeinsames Integrationsteam erarbeiten, wie beide Organisationen so zusammengeführt werden, dass die Stärken beider Partner optimal zur Entfaltung kommen. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter
Kassel

Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter

Er hatte die Tat schon gestanden, jetzt sprach die 10. Kammer des Landgerichts das Urteil im Prozess um Maurice K. (27): Heimtückischer Mord.
Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten
Kassel

Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten

Über 5.000 Euro Schaden sind die Bilanz einer Serie von Beschädigungen an Fahrzeugen in Harleshausen in der Silvesternacht. Die Polizei sucht Zeugen.
Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten
Mörderische Religionen
Kassel

Mörderische Religionen

Briefwechsel. Chefredakteur Rainer Hahne wendet sich in seinem Briefwechsel an Imam Nasir Safeer, geistlicher Führer der Ahmadiyya-Gemeinde in Kassel.
Mörderische Religionen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.