1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Kassel: Sicherungsverwahrter flüchtet nach Toilettenbesuch bei begleitetem Ausgang

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Toilettengang zur Flucht genutzt: Polizei fahndet nach Strafgefangenem in der Kasseler Innenstadt
Toilettengang zur Flucht genutzt: Die Polizei fahndet nach einem Mann, der in Sicherungsverwahrung untergebracht ist, in der Kasseler Innenstadt © Schaumlöffel

Aktuell fahndet die Polizei mit mehreren Streifen in der Kasseler Innenstadt nach einem 67-jährigen Mann, der in Sicherungsverwahrung untergebracht ist und bei einem begleiteten Ausgang gegen 11 Uhr die Flucht ergriff. Die Polizei bittet bei der Fahndung nun auch um Hinweise aus der Bevölkerung.

Aktualisiert um 14.15 Uhr

Kassel. Die Fahndung nach dem heute, gegen 11 Uhr, in Kassel geflüchteten 57-Jährigen dauert an. Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung. Bei dem Mann handelt es sich entgegen einer ersten Meldung nicht um einen Strafgefangenen, sondern um einen Untergebrachten in Sicherungsverwahrung, der bereits begleiteten Ausgang hatte. Heute war der Mann bei einem solchen Ausgang während eines Toilettenbesuchs in einem Kasseler Einkaufscenter geflüchtet.

Weiterhin liegen keine Hinweise darauf vor, dass von dem Geflüchteten eine Gefahr für andere ausgehen könnte. Dennoch bittet die Polizei darum, den 67-Jährigen nicht anzusprechen und umgehend die Polizei zu informieren, sollte er irgendwo gesehen werden.

Der 67-Jährige wird wie folgt beschrieben:

  - 1,76 Meter groß, kräftig, Glatze, braune Augen, grauer Kinn- und Oberlippenbart, schwarze Jacke, schwarze Jeanshose, schwarze Turnschuhe

Hinweise zum Aufenthaltsort des gesuchten 67-Jährigen nimmt die Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen. Sollte der Gesuchte aktuell gesehen werden, bitte die Polizei über den Notruf 110 verständigen

----------------------------------------------

Erstmeldung: Offenbar nutzte der 67-Jährige einen Toilettenbesuch in einem Einkaufscenter am Königsplatz zur Flucht. Derzeit liegen laut Polizei keine Hinweise darauf vor, dass von dem Flüchtenden eine Gefahr für andere ausgehen könnte. Dennoch bittet die Polizei darum, den 67-Jährigen nicht anzusprechen und umgehend die Polizei zu informieren, sollte er irgendwo gesehen werden.

Der 67-Jährige wird wie folgt beschrieben:

  - 1,76 Meter groß, kräftig, Glatze, braune Augen, grauer Kinn- un dOberlippenbart, schwarze Jacke, schwarze Jeanshose, schwarze Turnschuhe

Hinweise zum Aufenthaltsort des gesuchten 67-Jährigen nimmt die Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen. Sollte der Gesuchte aktuell gesehen werden, bitte die Polizei über den Notruf 110 verständigen. Vor rund einem halben Jahr war ein damals 68-jähriger Strafgefangener auf ähnliche Weise geflüchtet.

Auch interessant

Kommentare