Treysa: Schüsse in Lebensmittelmarkt - zwei Menschen tot!

Laut der Polizei in Homberg wurden in einem Einkaufszentrum in Schwalmstadt-Treysa heute Mittag zwei Menschen getötet.
+
Laut der Polizei in Homberg wurden in einem Einkaufszentrum in Schwalmstadt-Treysa heute Mittag zwei Menschen getötet.

Laut ersten Erkenntnissen soll es sich um einen erweiterten Suizid handeln. Die Polizei mit vielen Einsatzkräften vor Ort! Wir berichten nach...

Aktualisiert um 15.22 Uhr

Schwalmstadt-Treysa. Nachdem am Dienstag gegen 13 Uhr Schüsse in einem Lebensmittelmarkt in der Wierastraße in Schwalmstadt-Treysa fielen und anschließend von alarmierten Polizeikräften zwei tote Personen in dem Discounter aufgefunden wurden, laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Der Tatort ist weiträumig abgesperrt, eine Betreuungsstelle für Zeugen und Betroffene ist vor Ort eingerichtet worden.

Nach den ersten Ermittlungen zu dem Ablauf der Tat liegen derzeit keine Hinweise auf die Beteiligung dritter Personen vor. Anhand übereinstimmender Zeugenaussagen hatte ein Mann in dem Markt zunächst auf eine Frau geschossen und sich anschließend offenbar unmittelbar danach selbst das Leben genommen. Außer der 53 Jahre alten Frau und dem 58 Jahre alten Mann sind nach aktuellem Kenntnisstand keine weiteren Personen zu Schaden gekommen. Die genauen Hintergründe sowie der Ablauf der Tat sind nun Gegenstand der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Wenn Sie verzweifelt sind oder Angst haben, dass Sie sich selbst etwas antun könnten: Hilfe finden Sie bei der TelefonSeelsorge unter 0800 1110111 (24 Stunden erreichbar)

Erstmeldung: Schwalmstadt-Treysa Um 13.06 Uhr am heutigen Mittag kam es in einem Lebensmittelmarkt in der Wierastraße in Schwalmstadt-Treysa zu einem Schusswaffengebrauch. Dabei wurden zwei Personen wurden getötet.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit nicht bekannt. Die Polizei ist mit starken Kräften vor Ort. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht.

Wir berichten nach!

Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause
Kassel

Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause

Moondog „Krümel“ muss bis zum 22. Juli ein neues zu Hause finden. Sonst wird er geschreddert.
Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Kassel

A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt

Letzten Donnerstag: Abschnitt zwischen Neuental und Schwalmstadt freigegeben
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch<br/>beleidigt
Kassel

Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch
beleidigt

Ein Täter schlug zu, der andere filmte die Szene...
Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch
beleidigt
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Kassel

Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Vermutlich von grauem 3er BMW überfahren - Polizei sucht Zeugen
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.