Trickbetrüger auf Goldjagd

+

Kassel. Gestern wurde eine Mitarbeiterin eines An- und Verkaufgeschäfts für Goldschmuck um 1.400 Euro betrogen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel. Gegen ein noch unbekanntes Gauner-Trio ermittelt die Polizei wegen Verdachts des Trickdiebstahls. Ein Mitarbeiter eines An- und Verkaufsgeschäfts für Goldschmuck in der Unteren Königsstraße erstattete gestern Abend eine Strafanzeige. Wie der Mitarbeiter berichtete, hatten drei unbekannte Männer gestern gegen 17 Uhr das Geschäft betreten. Während zwei sich im Laden umschauten, trat ein Mann an den Verkaufstresen heran und verwickelte eine Mitarbeiterin in ein Gespräch.

Für drei Goldarmreifen wurde ein Verkaufspreis von 2.700 Euro vereinbart. Der Käufer legte mehrere Scheine vor. Die Verkäuferin zählte das Geld und stellte einen noch fehlenden Betrag fest. Der Käufer nahm das Geld wieder an sich, legte den fehlenden Betrag hinzu und übergab das Geldbündel. Nachdem die Kunden das Geschäft verlassen hatten, überprüfte die Kassiererin nochmals den Betrag und fest, dass 1.400 Euro fehlten. Offenbar hatte der Täter geschickt mehrere Scheine verschwinden lassen, bevor er das Geldbündel übergeben hatte.

Den Käufer beschrieb das Opfer wie folgt: Mann, ca. 60 Jahre alt, etwa 175 - 180 cm groß, südosteuropäisches Äußeres und Brillenträger.Er soll schlank mit leichtem Bauchansatz gewesen sein und schütteres, graues, kurzes Haar gehabt haben. Zudem habe er einen grauen Dreitagebart getragen. Bekleidet sei er mit beige-grauem Anzug mit dünnen Streifen gewesen.

Die anderen beiden Männer wurden wie folgt beschrieben: 1. Mann, ca. 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, mit südosteuropäischem Äußeren.Er soll dick und eine ungepflegte Erscheinung gewesen sein. Er trug lichtes, kurzes, braunes Haar und einen Dreitagebart. Zudem soll er kleine Narben im Gesicht und am Hals gehabt haben. Bekleidet sei er mit hellbrauner Lederjacke und dunkler Jeanshose gewesen.

2. Mann, ca. 55 - 60 Jahre, etwa 175 cm groß, ebenfalls südosteuropäisches Äußeres. Auch dieser Mann wirkte ungepflegt, hatte einen grauen Dreitagebart, weiße, kurze Haare und eine Brille. Dieser war mit hellblauer Jeans bekleidet, näheres konnte das Opfer nicht angeben.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verdachts des Trickdiebstahls eingeleitet. Ihre Hinweise richten mögliche Zeugen bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 
Kassel

Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 

9 von 13 vorgelegten Impfausweisen waren falsch – das war bislang der traurige Rekord, den Apothekerin Anna Schirmer und ihr Team verzeichneten. Seit Verschärfung der …
Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 
Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember
Kassel

Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember

Nicht nur bei der documenta gGmbH wird derzeit am Programm über die Weltkunstausstellung gefeilt, sondern auch viele Kassleler brüten gerade Projekte aus, die sie über …
Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.