Trickdiebinnen bestehlen 72-Jährigen nahe Kasseler Hauptpost

+

Am Samstagabend wurde ein 72-Jähriger Opfer von zwei Trickdiebinnen in der Unteren Königsstraße.

Kassel. Zwei Trickdiebinnen haben am Samstagabend in der Unteren Königsstraße einen 72-Jährigen aus dem Landkreis Kassel bestohlen. Die beiden Täterinnen hatten den Rentner in Höhe der Hauptpost angebettelt und anschließend abgelenkt. So gelang es einer der beiden Täterinnen mehrere Wertgegenstände aus dem Koffer des 72-Jährigen zu stehlen, den dieser kurz zuvor geöffnet hatte, um den Frauen etwas Münzgeld zu geben. Die Beamten des für Trickdiebstähle zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die beiden Trickdiebinnen geben können.

Als der 72-Jährige den Diebstahl bemerkte, hatten die beiden Täterinnen bereits das Weite gesucht. Sie waren mit seinem schwarzen Lederportemonnaie, in dem sich Ausweise, Bankkarten und Bargeld befanden, sowie seinem Handy von Sony Ericsson und einer Fahrradlampe zum Anstecken vom Tatort geflüchtet. Der Rentner hatte daraufhin die Wache des Kriminaldauerdienstes im Polizeipräsidium neben dem Hauptbahnhof aufgesucht. In seiner Vernehmung gab er gegenüber den Beamten an, dass er nach einem Termin in der Innenstadt gegen 18 Uhr auf dem Weg zur Haltestelle "Holländischer Platz" gewesen sei. In Höhe der Hauptpost sollen ihn die beiden Frauen um zwei Euro angebettelt haben. Um ihnen eine zwei Euro-Münze zu geben, habe er seinen Koffer auf einem dortigen Podest abgelegt und geöffnet. Eine der beiden Trickdiebinnen habe ihn dann jedoch in ein Gespräch verwickelt und sich dabei sehr aufdringlich verhalten. Dies diente offenbar als Ablenkungsmanöver, da ihre Komplizin in der Zwischenzeit die Wertsachen im Gesamtwert von ca. 200,- Euro aus seinem Koffer klaute und flüchtete. Erst nachdem er sich der aufdringlichen Frau erwehrt habe, bemerkte er das Fehlen der Gegenstände aus seinem Koffer.

Die Täterinnen, die beide südosteuropäisches Äußeres haben sollen und gebrochenes, aber verständliches Deutsch sprachen, beschrieb der 72-Jährige wie folgt: Die ihn ablenkende, aufdringliche Frau soll etwa 20-25 Jahre alt, ca. 1,65 Meter groß und korpulent sein. Sie habe dunkle Haare mit einem Pagenschnitt sowie dunkle Augen gehabt und sei mit einem schwarzen Blouson, einem dünnen Pullover, einer schwarzen Hose und schwarzen Stiefeln bekleidet gewesen. Ihre Komplizin sei etwa 55-60 Jahre alt, ca. 1,67 Meter groß und schlank.

Sie soll graue strähnige Haare haben und mit einem Kopftuch, einem langen karierten Rock und einem schwarzen Blouson mit aufgesetzten Taschen bekleidet gewesen sein.

Die Ermittler des Kommissariats 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täterinnen geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

'Youth-Radio Kassel': Spannendes Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

In der dritten Woche der Weihnachtsferien fand im Freien Radio Kassel der Workshop 'Youth-Radio Kassel' statt. Rund 30 Kinder und Jugendliche waren gemeinsam „Auf der …
'Youth-Radio Kassel': Spannendes Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

Kasseler Gastro-Urgestein lud zur Sause ins Maya Coba

In Kassels Gastro-Szene ist Jürgen Mehnert bekannt wie ein bunter Hund.
Kasseler Gastro-Urgestein lud zur Sause ins Maya Coba

26-Jähriger auf Uni-Kassel-Gelände attackiert und verletzt

Für das Opfer völlig unerwartet schubste einer der Täter ihn so fest, dass er zu Fall kam. Ein weiterer Mann trat auf ihn ein
26-Jähriger auf Uni-Kassel-Gelände attackiert und verletzt

Besitzer untätig: Stadt Kassel sichert einsturzgefährdetes Gebäude in Holländischer Straße

Das Gebäude Holländische Straße 42 steht seit Jahren leer und ist in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Das Gebäude wurde durch Vandalismus und Brandstiftung stark …
Besitzer untätig: Stadt Kassel sichert einsturzgefährdetes Gebäude in Holländischer Straße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.