Trickdiebstahl: Falscher Handwerker beklaute Seniorin

+

Ein vermeintlicher Handwerker der Wasserwerke hat gestern mit Hilfe eines Komplizen eine ahnungslose Seniorin beklaut. Zeugen gesucht

Kassel. Ein bislang unbekannter Mann mit orangefarbener Warnweste gab sich am gestrigen Donnerstagnachmittag gegenüber einer Oberzwehrener Rentnerin als "Wasserwerker" aus und gelangte so in deren Wohnung. Ein offenbar unbemerkt in die Wohnung gelassener Komplize des Mannes hatte anschließend über 200 Euro aus dem Schlafzimmer der Frau entwendet.

Der vermeintliche "Wasserwerker" hatte gegen 13.40 Uhr an der Wohnung der 71-Jährigen im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Brückenhofstraße, nahe der Theodor-Haubach-Straße, geklingelt und der Rentnerin von einem Schaden an ihrer Wasserleitung berichtet. Um diesen lokalisieren zu können, bat er die Frau um ihre Mithilfe.

Sie sollte in ihrem Badezimmer ständig das Wasser auf und zudrehen, sodass er an anderer Stelle im Haus den Wasserdruck überprüfen könne. Da die Seniorin glaubte, dass es sich bei dem Mann in orangefarbener Warnweste tatsächlich um einen Mitarbeiter der Wasserwerke handelte, tat sie, worum dieser sie gebeten hatte. Während das Opfer im Badezimmer beschäftigt war, ließ der Täter jedoch offenbar unbemerkt einen Komplizen in die Wohnung, der dann das Schlafzimmer der Frau nach Wertsachen durchsuchte.

Nachdem der vermeintliche Mitarbeiter der Wasser Werke wieder gegangen war, bemerkte die 71-Jährige das zwischenzeitlich jemand ihr Schlafzimmer durchwühlt und aus diesem über 200 Euro Bargeld entwendet hatte.

Den "Wasserwerker" beschrieb die Rentnerin wie folgt: Zirka 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, stabile Körperstatur, vermutlich Deutscher; bekleidet mit blauer Jeanshose, dunkeln Halbschuhe, schwarze Jacke, orangefarbene Warnweste und Baseballkappe. Seinen Komplizen hatte die Frau nicht zu Gesicht bekommen.

Die weiteren Ermittlungen wegen des Trickdiebstahls werden bei der Kasseler Kripo geführt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder seinen Komplizen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Gunther von Hagens und Sohn Rurik zeigten uns ihr Plastinarium in Guben und gaben Einblicke in die privaten Räumlichkeiten mit besonderer Deko und geheimen Hinterzimmern.
Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Beim einsturzgefährdeten Gebäude in der Holländischen Straße 42 musste die Stadt Kassel nun weitere Sicherungsmaßnahmen ergreifen. Die Fraktion der Linken fordert die …
Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Zeugen werden gesucht.
Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Der Streit um die Zukunftspläne für die Kasseler Markthalle (der EXTRA TIP berichtete mehrfach) hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer Sitzung der …
Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.