Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.

Kassel.  Da die bisherigen Anstrengungen der Ermittler sie noch nicht auf die Spur des unbekannten abbremsenden Autos brachten, erhoffen sie sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise von Zeugen zu bekommen.

Das folgenschwere Abbremsen des Autofahrers ohne ersichtlich Grund ereignete sich am Samstag, 5. Januar, gegen 13.15 Uhr, in der Sandershäuser Straße. Der nachfolgende, in Richtung Leipziger Straße fahrende 21-Jährige aus Niestetal gab später gegenüber der Polizei an, dass er nur noch durch reflexartiges Ausweichen nach rechts mit seinem Auto ein Zusammenstoß hätte verhindern können. Im weiteren Verlauf war er auf dem angrenzenden Grundstück eines Autohauses gegen einen dort ausgestellten Pkw, ein Suzuki Swift, und im weiteren Verlauf gegen das Gebäude gekracht. An seinem Mercedes GLK war ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro an der vorderen linken Fahrzeugseite entstanden. Der Suzuki Swift war ebenfalls vorne links beschädigt worden. Diesen Schaden schätzen die eingesetzten Beamten auf etwa 5.000 Euro, den Schaden am Gebäude auf ca. 500 Euro. Zu dem plötzlich abbremsenden Auto hatte der 21-Jährige keinerlei Angaben machen können. In dem Auto sollen Erwachsene und Kinder gesessen haben.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die den Unfall in der Sanderhäuser Straße möglicherweise beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang oder zu dem abbremsenden Wagen machen können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Malte Christians/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Sonntag wird Stadtgeburtstag gefeiert: Wehlheiden und der Vordere Westen richten Fest aus

Die beiden Kasseler Stadtteile Wehlheiden und Vorderer Westen feiern am Sonntag, 17. Februar, gemeinsam ein Fest rund um die Adventskirche. Anlass ist der 1106. …
Am Sonntag wird Stadtgeburtstag gefeiert: Wehlheiden und der Vordere Westen richten Fest aus

Gelber Sack oder Tonne? Wie Nordhessen die Entsorgung regeln möchte

Beim Thema „Gelbe Säcke“ sieht so mancher Nordhesse rot: Sind sie leer, bekommt man sie kaum – sind sie voll, weiß man nicht, wohin damit. Und leider reißen die Dinger …
Gelber Sack oder Tonne? Wie Nordhessen die Entsorgung regeln möchte

Neujahrsempfang bei Euregio: Kasseler Verlage gaben Ausblick

Im Bücherdepot gab das Verlegerinnen-Team neben einem Rückblick auch einen Ausblick auf kommende Projekte
Neujahrsempfang bei Euregio: Kasseler Verlage gaben Ausblick

Betrügerische Fast-Food-Bestellung mit gehacktem Konto: Täter werden bei Übergabe festgenommen

In den Genuss des Fast Foods kamen die Täter jedoch nicht. Sie wurden festgenommen.
Betrügerische Fast-Food-Bestellung mit gehacktem Konto: Täter werden bei Übergabe festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.