Überfälle auf Tankstellen geklärt: 24-Jähriger aus Kassel in U-Haft

Der Kasseler Kripo gelang die Festnahme eines 24-Jährigen, der im Tatverdacht steht, in mindestens zwei Fällen, Tankstellen in Kassel überfallen zu haben.

Kassel.  Der 24-Jährige gestand, den Überfall am 23. Juni auf die Tankstelle in der Eisenschmiede (hier zur Erstmeldung) und den versuchten Raub am 19. Mai zum Nachteil einer Tankstelle am Platz der Deutschen Einheit begangen zu haben. Auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft ordnete am gestrigen Mittwoch ein Haftrichter des Amtsgerichts Kassel die U-Haft an.

Wie die Ermittler berichten, geriet der 24-Jährige im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen nach dem Überfall auf die Tankstelle in der Eisenschmiede in den Fokus der Kripobeamten. Mit Unterstützung des Fachkommissariats ZK 43 gelang am gestrigen Mittag die Festnahme des Tatverdächtigen. Sie überstellten schließlich den Festgenommenen an die Ermittler des K 35.

 Im Rahmen seiner polizeilichen Aussage räumte er zunächst den Überfall auf die Tankstelle an der Eisenschmiede am 23. Juni ein, bei dem er nach der Tat einen unbeteiligten Autofahrer zwang, ihn vom Tatort zu bringen. Er hatte sich bis zur Ihringshäuser Straße mitnehmen lassen, war dort ausgestiegen und hatte seine Flucht zu Fuß fortgesetzt. Bei der Tat hatte er unter Vorhalt eines Messers Bargeld aus der Kasse erbeutet. Neben dieser Tat räumte er auch einen versuchten Überfall auf eine Tankstelle am Kreisel ein. Dieser Überfall ereignete sich bereits am 19. Mai, gegen 22 Uhr. Dort hatte er, mit der Hand in der Jackentasche, eine verborgene Waffe vorgetäuscht und damit Bargeld gefordert.

Weil der Kassierer sich weigerte, Geld herauszugeben, flüchtete der Täter aus der Tankstelle. Dabei schnappte er sich Zigaretten und eine Flasche Cola im Gesamtwert von rund 60 Euro, die er sich zuvor in eine Tüte hatte einpacken lassen.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Vor gut zwei Wochen durften die GAstronomen ihre Betriebe wieder für die Gäste öffnen. Und nach Fall der 5-Quadratmeter-Regel dürfen auch mehr rein als bislang. Doch …
Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Das Kasseler Hotel ist für sein edles Ambiente bekannt – doch schon einige Zeit gilt es als offenes Geheimnis in der Stadt, dass die Mitarbeiter hinter den Kulissen …
Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.