Überfall am Friedrichsplatz: Jugendlicher mit Messer bedroht

Am Donnerstagmittag kam es auf dem Friedrichsplatz zu einem Überfall, bei dem zwei unbekannte Männer einen 14-Jährigen mit einem Messer bedrohten und ihm das Smartphone klauten.

Kassel. Das 14-jährige Opfer aus Niestetal befand sich am Donnerstag zwischen 11 und 12 Uhr am Friedrichsplatz auf der Ernst-Krenek-Treppe zwischen Staatstheater und Naturkundemuseum, als plötzlich zwei junge Männer auf ihn zukamen und ein Täter ihn aufforderte, sein Handy herauszugeben. Dieser Täter zückte ein silbernes Messer und drohte dem Jugendlichen an, ihn sonst abzustechen. Die Räuber erbeuteten schließlich das Handy des jungen Mannes und flüchteten in Richtung Treppenstraße.

Täterbeschreibung

Beide Räuber sollen etwa 16 bis 17 Jahre alt gewesen sein. Der erste Täter, der ihn ansprach und das Messer zog, war etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und hatte eine schlanke Statur. Dem Geschädigten fiel die tiefe Stimme des Täters auf. Er trug schwarze, kurze Haare, hatte ein südländisches Erscheinungsbild und soll auffällig schwarz mit einer schwarzen Jogginghose, T-Shirt und Nike-Sweatjacke gekleidet gewesen sein. Er trug auch eine schwarze Umhängetasche.

Der zweite Täter trug blondbraune, zum Zopf gebunde Haare. Er war gleich groß und auch sehr schlank. Dieser Täter trug mit einem blauen Jogginganzug und blauem Oberteil ebenfalls eine auffällige unifarbene Kleidung.

Die Ermittler bitten Zeugen, die etwas beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561-9100 bei der Polizei Kassel zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

Hessens Busunternehmer versuchen, ihre durch die Coronakrise ausgebremsten Betriebe zu retten und streiken am Mittwoch in Wiesbaden.
Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

Mit 1,6 Millionen Euro beteiligt sich das Land Hessen am Umbau eines Kasseler Hochbunkers in Kassel-Bettenhausen zu einem Musik- und Kulturzentrum.
1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Ein bislang unbekannter Trickdieb hat am Samstagmittag eine hochbetagte Frau in ihrer Wohnung im Kasseler Stadtteil Wehlheiden bestohlen. Zutritt zur Wohnung verschaffte …
"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Am Samstagabend kam es in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße, zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.