Überfall am Hauptfriedhof: Jugendlicher schlägt 25-Jährigen

Ein bislang unbekannter Jugendlicher versuchte am  Sonntagabend einen 25-Jährigen auf dem Kasseler Hauptfriedhof zu überfallen.

Kassel. Als das Opfer nicht wie gefordert die Wertsachen herausgab, schlug der Unbekannte seinem Gegenüber mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Erst als ein Zeuge den Täter ansprach, ließ er von dem 25-Jährigen ab und flüchtete gemeinsam mit zwei Begleitern vom Tatort. Der versuchte Raub hatte sich gegen 19.30 Uhr auf einer Bank am äußersten Rand des Friedhofsgeländes an der Heckershäuser Straße, in Höhe der Ziegenhainer Straße ereignet. Dort hatte sich der 25-Jährige aufgehalten und war von dem Täter angesprochen worden, während sich dessen Begleiter im Hintergrund aufhielten. Nach der Tat flüchtete der Unbekannte gemeinsam mit den beiden anderen Männern über einen Ausgang des Friedhofs auf die Heckershäuser Straße und weiter in die Ziegenhainer Straße.

Der Zeuge hatte die Flüchtenden noch ein Stück verfolgen können, bevor er sie schließlich aus den Augen verlor. Die sofort eingeleitete Fahndung führte nicht mehr zur Festnahme des Täters. Das Opfer erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen in Form einer Gesichtsprellung und einer Platzwunde an der Unterlippe, die später ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden.

Zu dem Täter liegt folgende Beschreibung vor:

- Männlich, ca. 15 bis 17 Jahre, etwa 1,75 Meter groß, helle Hautfarbe, stämmige Figur, kurze blonde oder hellbraune Haare, rundliches Gesicht, trug einen roten Trainingsanzug mit weißen Elementen, sprach Deutsch mit leichtem Akzent

Zeugen, die den Ermittlern Hinweise auf den Täter oder seine beiden gleichaltrigen Begleiter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Model und Personal Coach Jan Möller über Fitness und strategische Faulheit in Corona-Zeiten

Model und Personal Coach Jan Möller über Fitness und strategische Faulheit in Corona-Zeiten

Trotz Regenwetter: Im Bergpark war wieder der Dackel los

Bildergalerie: Zahlreiche Vier- und Zweibeiner wandelten am Samstag durch den Bergpark Wilhelmshöhe, denn die Museumslandschaft Hessen Kassel und der Teckelklub Kassel …
Trotz Regenwetter: Im Bergpark war wieder der Dackel los

Garten & Lifestyle: Herbszauber lockt in Karlsaue

Der Ticketverkauf findet online, an mehreren Tageskassen und durch mobiles Kassieren direkt am Auto statt.
Garten & Lifestyle: Herbszauber lockt in Karlsaue

Sieben Festnahmen und Durchsuchungen wegen Diebstahls von Firmeneigentum in Kassel

Am Mittwoch durchsuchten Beamten der Kasseler Polizei die Wohnungen von insgesamt sieben Tatverdächtigen im Landkreis Kassel, im Werra-Meißner-Kreis, Köln, Iserlohn und …
Sieben Festnahmen und Durchsuchungen wegen Diebstahls von Firmeneigentum in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.