Überfall auf Modegeschäft in der Leipziger Straße: Räuberin gefasst

Die Polizei Kassel nahm am gestrigen Dienstagnachmittag eine 35 Jahre alte Frau fest, die im dringenden Tatverdacht steht, kurz zuvor ein Modegeschäft an der Leipziger Straße in Kassel überfallen zu haben.

Kassel. Ihre geringe Beute und beim Überfall verwandte Schusswaffe sowie Maskierung hatte die Flüchtende noch dabei.

Der Notruf aus dem überfallenen Geschäft erreichte die Kasseler Polizei gegen kurz nach 17 Uhr. Eine maskierte Frau sei mit gezogener Schusswaffe erschienen und habe Geld gefordert. Mit etwas Bargeld in Höhe von etwa 20 Euro sei sie nun geflüchtet. Die Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen setzte sofort mehrere Funk- und Zivilstreifen zur Fahndung nach der Täterin ein. Nur rund zehn Minuten nach Eingang des Anrufs meldete eine Funkstreife des Polizeireviers Mitte, eine Tatverdächtige an der Ecke Leipziger Straße / Osterholzstraße angetroffen zu haben. Als bei der aus Kassel stammenden 35-Jährigen auch noch eine Schreckschusswaffe, das offenbar zur Maskierung benutzte und beschrieben Halstuch sowie der erbeutete Bargeldbetrag gefunden wurden, nahmen die Beamten die Angetroffene fest und brachten sie ins Gewahrsam des Präsidiums.

Derzeit prüfen Polizei und Staatsanwaltschaft Kassel, ob die bereits polizeibekannte Tatverdächtige einem Haftrichter am Amtsgericht Kassel vorgeführt wird.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst Fußgänger auf Überweg: 58-Jähriger schwer verletzt

Am Dienstagabend erfasste eine 67-jährige Autofahrerin einen Fußgänger auf einem Fußgängerüberweg in der Schönfelder Straße im Kasseler Stadtteil Wehlheiden.
Auto erfasst Fußgänger auf Überweg: 58-Jähriger schwer verletzt

Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Ist es wirklich eine Uhr? Ein Frage, die sich viele Passanten beim Anblick der mit Lampen besetzten Stele am Eingang zur Wilhelmsstraße fragen. Ja ist sie. Und mehr als …
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Falsche 100-Euro-Scheine im Umlauf: Polizei gibt Tipps zur Erkennung von "Blüten"

Seit Oktober sind der Kasseler Polizei mehrere Fälle aus Stadt und Landkreis Kassel bekannt geworden, bei denen Unbekannte mit falschen 100-Euro-Scheinen bezahlten.
Falsche 100-Euro-Scheine im Umlauf: Polizei gibt Tipps zur Erkennung von "Blüten"

Scheiben an Kasseler Kirche eingeschlagen

Polizei sucht Jugendlichen mit roter Winterjacke
Scheiben an Kasseler Kirche eingeschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.