Überfall auf Obdachlosen: Kripo sucht Zeugen

Zwei Unbekannte bedrohten einen 37-jährigen Wohnungslosen mit einem Messer und beraubten ihn seiner Geldbörse.

Kassel. Bereits am vergangenen Freitag soll es in den frühen Morgenstunden zu einem Überfall auf einen schlafenden Wohnungslosen in der Kasseler Innenstadt gekommen sein. Das 37-jährige Opfer gab bei der Polizei an, dass ihn zwei unbekannte Männer mit einem Messer bedrohten und so zur Herausgabe seiner Geldbörse zwangen. Da er eine Personenbeschreibung der beiden Täter abgeben konnte, erhoffen sich die Ermittler nun durch eine Veröffentlichung, Zeugenhinweise zu erlangen.

Das Opfer erschien am Freitagmorgen, gegen 9 Uhr, beim Kriminaldauerdienst in Kassel, um den nächtlichen Überfall anzuzeigen. Seinen Angaben nach hatte er in der Nacht zum Freitag in der Du-Ry-Straße, im Bereich der Documenta-Halle, sein Nachtlager errichtet. Gegen 2 Uhr weckten ihn zwei männliche Personen, die unter Vorhalt eines Messers Bargeld verlangten, so das Opfer. Nachdem er seine Geldbörse ausgehändigt habe, seien die Räuber unerkannt und in unbekannte Richtung geflüchtet.

Der Beraubte gab an, dass beide Täter vermutlich dunkelhäutig, etwa 1,70m groß, 25-30 Jahre alt und schlank waren. Der erste Täter soll kurze, schwarze Haare gehabt haben, die gelockt waren und hatte einen Mittelscheitel. Er soll mit einer grünen Jacke, einer blauen Jeanshose und Turnschuhen bekleidet gewesen sein. Der zweite Täter soll ebenfalls kurze, schwarze Haare mit Locken gehabt haben und war laut Opfer bekleidet mit einem blauen Kapuzenpullover, einer weißblauen Jeans und grünen Sneakers.

Zeugen, die zur genannte Zeit im Bereich des Tatorts Wahrnehmungen gemacht haben oder Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Public Art Gallery: Dieses Museum hat immer geöffnet

„In aktuellen Zeiten ist das doch ideal“, so Dustin Schenk vom Kolorcubes e.V. Über 20 bemalte Hauswände, Kunstsäulen und weitere Kunstwerke warten in der Public Art …
Kasseler Public Art Gallery: Dieses Museum hat immer geöffnet

Autofahrer ignoriert rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Loßbergstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein unbekannter Autofahrer eine 55-jährige Frau erfasste, die an einer grünen …
Autofahrer ignoriert rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Corona-Soforthilfe: Über 900 Mio. Euro in Hessen ausgezahlt

Innerhalb von zwei Monaten wurden rund 905 Millionen Euro an Unternehmerinnen und Unternehmer ausgezahlt. Seit dem Start des Soforthilfe-Programms wurden 134.500 Anträge …
Corona-Soforthilfe: Über 900 Mio. Euro in Hessen ausgezahlt

Punkte und Bußgelder: Raser vor Schulen kontrolliert

Gemeinsam mit der Stadt Vellmar sowie der Gemeinde Kaufungen führte das Radarkommando der Kasseler Polizei am Dienstag Tempokontrollen an Schulen durch.
Punkte und Bußgelder: Raser vor Schulen kontrolliert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.