Überfall auf Restaurant "Eckstein" an Rathauskreuzung: Polizei fahndet nach zwei Männern

Am späten Sonntagabend haben zwei bislang unbekannte Männer ein Restaurant an der Rathauskreuzung überfallen. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

Kassel.  Am gestrigen späten Sonntagabend überfielen zwei bislang unbekannte Männer ein Restaurant an der Rathauskreuzung. Unter Vorhalt einer Pistole erbeuteten sie die Einnahmen einer Kellnerin und die Handtasche eines Gastes. Anschließen flüchteten sie in Richtung Wilhelmshöher Allee. Nun bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden.

Die Fahndung konzentriert sich auf zwei schlanke Männer, die beide zwischen 1,80 und 1,85 m groß sind und zur Tatzeit maskiert und dunkel gekleidet waren. Einer der Männer trug einen dunkelgrünen Parka. Ein Täter soll dunkelhäutig und zwischen 20 und 30 Jahren alt sein.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Überfall gegen kurz vor Mitternacht. Zu dieser Zeit stürmten die beiden Täter in das Restaurant. Mindestens ein Täter, so die Opfer später, bedrohte eine Angestellte und einen Gast mit einer schwarzen Pistole. Während ein Mann die Kellnerbörse der Angestellten ergriff, entriss der zweite Täter einer Besucherin die Handtasche. Dabei verletzte sich das Opfer am Kopf. Anschließend stürmten die Männer nach links aus dem Restaurant in Richtung Wilhelmshöher Allee. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Räubern verlief bislang ergebnislos.

Nun erhoffen sich die Kripoermittler des K 35 mit der Veröffentlichung Zeugenhinweise auf die Täter zu bekommen. Diese werden unter Tel.: 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel erbeten.

Rubriklistenbild: © denisismagilov - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen
Kassel

Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen

In der Lossestraße, nahe der Sandershäuser Straße, kommt es aktuell zu einem größeren Brand eine Firmenhalle auf einem Gewerbegrundstück.
Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen
Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen
Kassel

Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen

Seit letztem Wochenende dürfen nur noch Geimpfte und Genesene mit einem aktuellen negativen Testergebnis in Clubs und Discos.
Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.