Übersee-Container aufgebrochen

+

Fuldatal. In der vergangenen Nacht wurden drei Übersee-Container aufgebrochen, um an Radsätze im Wert von über 10.000 Euro zu kommen.

Fuldatal. Bislang noch unbekannte Täter haben in der Nacht zum heutigen Dienstag auf dem Gelände eines Autohauses an der Niedervellmarschen Straße im Fuldataler Ortsteil Ihringshausen drei große Übersee-Container aufgebrochen und daraus insgesamt 34 Reifen- und komplette Radsätze im Gesamtwert von mehr als 10.000,- Euro zum Abtransport bereitgestellt. Der Diebstahl scheiterte, weil sich die Täter mit ihrem blauen Mercedes Sprinter mit polnischem Kennzeichen auf einem aufgeweichten Wiesenweg hinter dem Betriebsgelände festgefahren hatten. Eindeutige Spuren belegen, dass sie in der Nacht offenbar noch versuchten, den Sprinter mit Hilfe eines zweiten Fahrzeugs wieder flott zu bekommen. Die Versuche scheiterten aber.Erkenntnisse, um was für ein Fahrzeug es sich dabei gehandelt haben könnte, liegen bislang nicht vor.

Von hinten ans Gelände ran

Neben den 34 Reifen- und kompletten Radsätzen, die schon außerhalb der drei aufgebrochenen Container aufgestapelt waren, hatten die Täter auch neue Autobatterien zum Abtransport bereitgestellt. Die komplette Beute blieb bei der Flucht der Täter am Tatort zurück. Den hinteren Bereich des Betriebsgeländes hatten die Täter über die Kurfürstenstraße und einen morastigen, aufgeweichten Wiesenweg erreicht. Um auf das Grundstück des Autohauses zu gelangen, zerschnitten sie zunächst ein Feld eines Zauns. Anschließend brachen sie die Schlösser an allen drei Materialcontainern auf und stellten ihre ausgesuchte Beute zum Abtransport bereits. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zur Tat und dem zurückgelassenen blauen Mercedes Sprinter mit polnischem Kennzeichen geben können oder in der Nacht zum heutigen Dienstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Einbruch beim Autohaus an der Niedervellmarschen Straße in Ihringshausen in Verbindung stehen könnten. Möglicherweise wurde der blaue Sprinter mit polnischem Kennzeichen auch im Laufe des Montags irgendwo anders in der Ortslage von Ihringshausen gesehen.Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 
Kassel

Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 

9 von 13 vorgelegten Impfausweisen waren falsch – das war bislang der traurige Rekord, den Apothekerin Anna Schirmer und ihr Team verzeichneten. Seit Verschärfung der …
Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen
Kassel

Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen

In der Lossestraße, nahe der Sandershäuser Straße, kommt es aktuell zu einem größeren Brand eine Firmenhalle auf einem Gewerbegrundstück.
Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.