Unachtsamkeit und zu geringer Sicherheitsabstand: Ein Leichtverletzter und 20.000 Euro Sachschaden am "Ehlener Kreuz"

Unachtsamkeit und zu geringer Sicherheitsabstand dürften die mutmaßlichen Unfallursachen für einen Auffahrunfall am gestrigen Sonntagnachmittag am "Ehlener Kreuz" gewesen sein.

Kassel. Ein Leichtverletzter und rund 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz des Zusammenstoßes.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West in Baunatal berichten, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 15 Uhr. Zu dieser Zeit befuhr ein 32 Jahre alter Fahrer eines Ford Mustangs die Ehlener Straße zwischen Habichtswald-Ehlen und Kassel. Am "Ehlener Kreuz" setzte er nach bisherigem Ermittlungsstand den Blinker rechts, bremste seine Wagen und wollte nach rechts in Richtung Golfplatz abbiegen.

Der nachfolgende VW Golf Fahrer, ein 31-Jähriger aus Kassel, bemerkte das Bremsen seines Vordermanns zu spät und krachte auf dessen Heck. Wie er gegenüber den Beamten angab, habe er sogar noch den Blinker am Mustang erkannt, konnte aber dennoch nicht mehr rechtzeitig stoppen. Der aus Kassel stammende Fahrer im Ford verletzte sich dabei leicht; an beiden Autos entstand ein Sachschaden von je ca. 10.000 Euro.

Die weitere Unfallsachbearbeitung haben nun Beamte der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers in Baunatal übernommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Mit Mixtapes Online DJ-Schulungen - und gutem Essen - versucht Thorsten Döring die Club-Schließungen zu überstehen
Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Weitgehend sind die Plätze und Straßen in Zeiten der Corona-Krise menschenleer.
Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

Die KVG ändert ab dem kommenden Montag, 30. März, ihren seit rund zwei Wochen geltenden Ersatzfahrplan.
Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Eine Schlägerei zwischen mehreren Männern, die sich am vergangenen Samstagnachmittag in der Kasseler Nordstadt ereignet hat, beschäftigt derzeit die Beamten der Kasseler …
32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.