Unbekannte brechen in Sozialeinrichtung in Niederzwehren ein

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend brachen die Täter in die Einrichtung an der Frankfurter Straße ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel. Bislang unbekannte Täter sind der Zeit zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend in das Gebäude einer Sozialeinrichtung im Kasseler Stadtteil Niederzwehren eingebrochen. Dabei erbeuteten die Einbrecher Bargeld in noch unbestimmter Höhe und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Eine Mitarbeiterin der Einrichtung an der Frankfurter Straße, in Höhe "Am Fronhof", hatte den Einbruch am Donnerstagabend gegen 18 Uhr bemerkt und die Polizei verständigt. Gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo gab sie an, dass noch am Vorabend, gegen 22 Uhr, alles in Ordnung gewesen sei. Wie die Beamten berichten, hatten die Einbrecher die Scheibe eines Kellerfensters eingeschlagen und anschließend das Fenster geöffnet. In dem Gebäude suchten sie daraufhin in mehreren Räumen nach Wertsachen und öffnete dabei auch gewaltsam mehrere verschlossene Türen, die sie teilweise eintraten. In einem Büroraum brachen sie anschließend mehrere Wertbehältnisse auf und entwendeten daraus schließlich das Bargeld.

Wohin die Einbrecher nach der Tat flüchteten, ist bislang nicht bekannt. Nach Einschätzung der Beamten dürfte es sich vermutlich um sehr schlanke Täter gehandelt haben, da diese sich beim Einsteigen in das Haus durch einen recht schmalen Spalt im Gitter vor dem Kellerfenster gequetscht hatten. Bei dem Einbruch hatten sie anschließend einen Sachschaden im vierstelligen Bereich verursacht. Die Beute, die sie machten, dürfte nach einer ersten Einschätzung hingegen deutlich niedriger ausgefallen sein und im unteren dreistelligen Bereich liegen.

Die Ermittler des Kommissariats 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Die neuen Zisselhoheiten 2017

Heute Abend wurde beim Nautic Club das neue Zisseldreigestirn gewählt. Anna-Lena Knauff, Vanessa Wojciechowski und Sarah Klankers sind die neuen Zissel-Hoheiten 2017. …
Bildergalerie: Die neuen Zisselhoheiten 2017

Sneaker Cleaner und Papagayoo neu auf Kasseler Friedrich-Ebert-Straße

Noch mehr (Geschäfts-)Leben für die Kasseler Meile: Auf der Friedrich-Ebert-Straße hat ein Schuhreinigung für Turnschuhe eröffnet, am 30. Juni startet das sehr aufwändig …
Sneaker Cleaner und Papagayoo neu auf Kasseler Friedrich-Ebert-Straße

Autodiebe klauen Audi in Bettenhausen: Polizei sucht Zeugen

Die Kasseler Polizei erhofft sich mit der Veröffentlichung des Falls Hinweise zu den Tätern aus der Bevölkerung zu bekommen.
Autodiebe klauen Audi in Bettenhausen: Polizei sucht Zeugen

Kasseler Polizei erhöht Druck auf die Drogenszene: Wieder Razzia in der Jägerstraße

Auch in dieser Woche setzte die Kasseler Polizei ihre Maßnahmen im Quartier rund um die Jägerstraße fort, um der Kriminalität an diesem Brennpunkt entgegenzuwirken
Kasseler Polizei erhöht Druck auf die Drogenszene: Wieder Razzia in der Jägerstraße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.