1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude

Erstellt:

Von: Karsten Knödl

Kommentare

Polizeigebäude in Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht: Täterhinweise erbeten

Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude - Revier in Kasseler Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht
1 / 4Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude - Revier in Kasseler Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht © Hessennews TV
Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude - Revier in Kasseler Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht
2 / 4Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude - Revier in Kasseler Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht © Hessennews TV
Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude - Revier in Kasseler Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht
3 / 4Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude - Revier in Kasseler Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht © Hessennews TV
Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude - Revier in Kasseler Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht
4 / 4Unbekannte sprühen ACAB auf Polizeigebäude - Revier in Kasseler Nordstadt großflächig mit Farbe besprüht © Hessennews TV

Kassel-Nord Unbekannte haben in der vergangenen Nacht ein Polizeigebäude in der Kasseler Nordstadt durch großflächige Graffiti beschädigt. Die Täter sprühten „ACAB“, „1312“ sowie weitere Schriftzüge in schwarzer Farbe an zwei Fassaden und Fenster des Gebäudes. Zudem warfen sie Beutel mit schwarzer Farbe an die Hauswand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen hohen vierstelligen Betrag. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich die Tat in der Zeit zwischen Mitternacht und 3.30 Uhr ereignet. Zu dieser Zeit stellte eine Streife des Polizeireviers Nord die noch nicht vollständig getrockneten Farbschmierereien an dem Gebäude in der Holländischen Straße 141 A fest, in der sich die EG 6 der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei befindet. Aufgrund der Höhe des Schriftzugs „ACAB“ von ca. 4 Metern, der sich nahezu über die gesamte Breite des Gebäudes erstreckt, ist davon auszugehen, dass die Täter eine Leiter genutzt haben. Aufschluss über den genauen Tatablauf soll nun auch die Auswertung einer Überwachungskamera geben.

Da eine politische Motivation erkennbar ist, haben die Beamten der Kriminalinspektion Staatsschutz des Polizeipräsidiums Nordhessen die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte bei der Kasseler Polizei unter Tel. 0561-9100.

Auch interessant

Kommentare