Unbekannte stecken Container am Wolfsanger in Brand

In der Nacht zum heutigen Dienstag steckten bislang unbekannte Täter im Kasseler Stadtteil Wolfsanger einen Bauschuttcontainer in Brand und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Kassel. Gegen 2 Uhr meldete sich ein Anwohner bei der Kasseler Feuerwehr und berichtete, Brandgeruch im Bereich der Fuldatalstraße, Ecke Wolfsgraben wahrzunehmen. Die Feuerwehr lokalisierte schließlich wenige Minuten später den Brand im Roßpfad gegenüber der Georg-Büchner-Schule.

Wie die am Brandort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, hatten Unbekannte die Bauschuttabfälle in einem 10 Kubikmeter großen Container in Brand gesteckt. Holz, Eternitplatten und andere Bauschuttabfälle standen in Flammen und beschädigten beim Abbrand den Container. Die Wehrleute löschten das Feuer, die Beamten fahndeten im Nahbereich nach Tatverdächtigen.

Bislang liegen den Ermittlern keine konkreten Hinweise auf die Brandstifter vor. Sie bitten daher mögliche Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Foto: Horn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

32-Jähriger ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Donnerstagnacht hat die Polizei einen 32-jährigen Fahrer aus Hessisch Lichtenau kontrolliert und festgestellt, dass dieser ohne Führerschein aber unter Drogen unterwegs …
32-Jähriger ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Tankstellenüberfall: 17-Jähriger nach Festnahme in U-Haft

Nachdem am Dienstag zwei 17-Jährige festgenommen wurden, die eine Tankstelle überfallen haben sollen, ist einer von ihnen nun in U-Haft und der andere in einer …
Tankstellenüberfall: 17-Jähriger nach Festnahme in U-Haft

Vollsperrung nach Unfall auf A7: Lkw in der Abfahrt Nord umgekippt

Ein Lkw kippte aus bislang ungeklärten Gründen in der Abfahrt Nord Richtung Heiligenrode um.
Vollsperrung nach Unfall auf A7: Lkw in der Abfahrt Nord umgekippt

Leergutdieb nach Einlösen des Pfands festgenommen

Am Mittwoch wurde ein 50-Jähriger festgenommen, der im Rot-Kreuz-Krankenhaus Leergut entwendete und anschließend das Pfand in Wehlheiden einlöste.
Leergutdieb nach Einlösen des Pfands festgenommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.