Unbekannter belästigt junge Frau an Haltestelle: Opfer flüchtete sich in Hauseingang

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend an einer Straßenbahnhaltestelle am Königsplatz eine junge Frau sexuell belästigt.

Kassel. Die 21-Jährige war anschließend mit einer Bahn in die Kasseler Südstadt gefahren, wobei ihr der Täter noch gefolgt und mit ihr ausgestiegen war. Bei der sofort nach Bekanntwerden des Vorfalls eingeleiteten Fahndung der Polizei fehlte von dem unbekannten Mann bereits jede Spur. Die weiteren Ermittlungen wegen sexueller Belästigung führen die Beamten der Kasseler Kripo. Sie suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Wie die 21-Jährige aus Kassel den aufnehmenden Polizisten des Innenstadtreviers schilderte, saß sie gegen 20.05 Uhr an der Haltestelle am Königsplatz und wartete dort auf eine Bahn. Der Unbekannte habe sie dann angesprochen und sich neben sie gesetzt. Im weiteren Verlauf legte der Mann seinen Arm um ihre Schulter und berührte sie am Knie. Als er anschließend ihr Gesicht küsste, stand die 21-Jährige schnell auf und stieg in eine Straßenbahn. Der Unbekannte folgte ihr und lief der jungen Frau auch nach Verlassen der Bahn an der Haltestelle Heinrich-Heine-Straße noch hinterher, bis sie sich in ein Haus in der Frankfurter Straße, Ecke Mozartstraße, flüchtete. Von dort aus verständigte die verängstigte 21-Jährige sofort die Polizei. Sie beschrieb den Beamten einen 25 bis 35 Jahre alten und etwa 1,80 Meter großen Mann mit blauen Augen, blonden Haaren und einer schwarzen Mütze, der eine dunkle Jeans, ein blaues Hemd und einen dunklen Rucksack trug. Er hatte ein osteuropäisches Erscheinungsbild, so das Opfer.

Zeugen, die den Ermittlern Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance / Jens Kalaene/

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel

Trotz Corona sollen am Nikolaus-Wochenende Kinderaugen staunen: Dafür soll ein besonderer Umzug am Samstag in Kassel sorgen.
Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel

Überwältigender Andrang am Montag - Fregatten-Trip ist ausverkauft!

Kassel. Die Vorverkaufsstellen der EXTRA TIP-Mediengruppe sind am Montag überrannt worden. In Eschwege hieß es schon um 9 Uhr: „Ausverkauft!"
Überwältigender Andrang am Montag - Fregatten-Trip ist ausverkauft!

Kasseler Studentin setzt Vorhandenes zu neuen Collagen zusammen

Inspiration für ihre Kunstwerke holt sie sich aus Literatur.
Kasseler Studentin setzt Vorhandenes zu neuen Collagen zusammen

Polizei warnt: Betrüger ködern für Geldwäsche in Online-Plattformen mit Jobangeboten

Die Polizei warnt vor Betrügern. Da es in Nordhessen zu immer mehr Fällen von Geldwäsche kommt. Die Betrüger locken mit einem Nebenverdienst vom Heimarbeitsplatz.
Polizei warnt: Betrüger ködern für Geldwäsche in Online-Plattformen mit Jobangeboten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.