2.500 Euro teures Mountainbike der Marke Bulls gestohlen

Am Sonntagabend entwendete der bislang unbekannte Täter ein etwa 2.500 Euro teures Mountainbike.

Kassel. Am gestrigen Sonntagabend entwendete ein bislang Unbekannter innerhalb einer halben Stunde ein etwa 2.500 Euro teures Mountainbike des Herstellers Bulls. Das schwarz-weiße Fahrrad mit vier Packtaschen, in denen Übernachtungszubehör, wie Zelt, Schlafsack und Gaskocher, deponiert waren, hatte der der 27 Jahre alte Besitzer mit zwei Sicherheitsschlössern an einer Laterne der Bunsenstraße gesichert. Die Beamten der Polizei Kassel ermitteln nun wegen schweren Diebstahls und bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Wie der 27-Jährige aus Twistetal gegenüber den die Anzeige aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Nord berichtete, sei er auf der Durchreise gewesen und wollte noch kurz Jemanden in der Holländischen Straße besuchen. Dazu schloss er sein Fahrrad mit dem Outdoor-Zubehör gegen 21 Uhr an einer Laterne in der Bunsenstraße im Bereich der Helmholtzstraße an. Auch die Packtaschen des Herstellers Vaude, in denen ein Zelt, ein Schlafsack, eine Isomatte sowie ein Campingkocher, Fahrradschuhe, eine Fahrradhose und -jacke einsteckten, waren ebenfalls mit Schlössern gesichert. Als der 27-Jährige gegen 21.30 Uhr zu dem Abstellort zurückkehrte, war das Fahrrad samt der Taschen und den Schlössern verschwunden. Hinweise auf einen Täter liegen der Kasseler Polizei bislang nicht vor.

Nun bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der für Fahrraddiebstähle zuständigen Operativen Einheit Kassel Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter oder dem Verbleib des Mountainbikes geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub verstorben

Schocknachricht aus Baunatal: Manfred Schaub ist verstorben.
Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub verstorben

E-Sport kommt in der Region an: KSV Baunatal will Zocker unterstützen

In der Region ist der Trend E-Sport angekommen. Nicht nur der Baunataler KSV rüstet auf, auch Kasseler E-Sportler mischen bei internationalen Wettkämpfen mit.
E-Sport kommt in der Region an: KSV Baunatal will Zocker unterstützen

Waffendeal in Ziegelei: Jakale Film drehte weitere Kassel-Szenen für Kino-Thriller EneMe

Und dabei ging es ordentlich zur Sache: PS-starke Luxusautos, muskelbepackte und finster dreinblickende Männer sowie Sturmgewehre bestimmten die Szenerie.
Waffendeal in Ziegelei: Jakale Film drehte weitere Kassel-Szenen für Kino-Thriller EneMe

13-Jährige aus Jugendhilfeeinrichtung in Calden vermisst

Seit Donnerstag, 17. Mai, 16 Uhr, wird die 13-jährige Alina Sander aus dem Schutzhof Calden vermisst.
13-Jährige aus Jugendhilfeeinrichtung in Calden vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.