Unbekannter Randalierer beschädigt 15 geparkte Autos in Mombachstraße und Schöfferhofstraße

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging der Täter offenbar wahllos vor, denn es handelt sich um Autos unterschiedlicher Hersteller, an denen in den meisten Fällen die Außenspiegel abgetreten wurden. 
+
Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging der Täter offenbar wahllos vor, denn es handelt sich um Autos unterschiedlicher Hersteller, an denen in den meisten Fällen die Außenspiegel abgetreten wurden. 

Zudem warf der Randalierer einen abgestellten E-Scooter auf die Motorhaube eines Renaults und beschädigte die Windschutzscheibe eines VW Golf mit einem Pflasterstein.

Kassel. Am späten Abend des gestrigen Mittwochs meldeten Anwohner gegen 22.50 Uhr einen Mann, der durch die Mombachstraße ziehen und mutwillig geparkte Autos beschädigen soll. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Randalierer verlief anschließend ohne Erfolg.

Dieser war bereits auf der Wolfhager Straße in Richtung „Drei Brücken“ geflüchtet, wo sich seine Spur nahe der Engelhardstraße verliert. Allerdings stellten die eingesetzten Polizisten der Reviere Nord und Mitte in der Mombachstraße und Schöfferhofstraße insgesamt 15 beschädigte Fahrzeuge fest. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging der Täter offenbar wahllos vor, denn es handelt sich um Autos unterschiedlicher Hersteller, an denen in den meisten Fällen die Außenspiegel abgetreten wurden.

Zudem warf der Randalierer einen abgestellten E-Scooter auf die Motorhaube eines Renaults und beschädigte die Windschutzscheibe eines VW Golf mit einem Pflasterstein. Der Gesamtsachschaden summiert sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Tausend Euro. Bei dem Täter soll es sich um einen 20 bis 30 Jahre alten, ca. 1,80 Meter großen Mann mit dunklem Vollbart sowie mittellangen, zurückgegelten dunklen Haaren gehandelt haben. Er hatte ein südosteuropäisches Äußeres und trug einen weißen Pullover, eine hellblaue Jeans sowie helle Schuhe, so die Zeugen.

Die weiteren Ermittlungen wegen den Sachbeschädigungen werden bei der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei geführt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Kassel

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten

Die Verantwortliche des Pkw, der unbesetzt losgerollt sein soll, erlitt einen Schock.
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Lebenslang für falsche Ärztin
Kassel

Lebenslang für falsche Ärztin

Gericht spricht Meike S. schuldig: Für Mord in drei Fällen, versuchter Mord in zehn Fällen und Betrug
Lebenslang für falsche Ärztin
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Kassel

Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“

Zu unserem Artikel „Größer als der NSU-Prozess – Verteidiger der falschen Ärztin wollen 500 Zeugen hören“ vom Samstag, 19. Februar schreibt uns Gerhard Leischner...
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein
Kassel

Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Größer als der NSU-Prozess? Verteidiger von Meike S. wollen jetzt rund 500 Patienten als Zeugen befragen lassen
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.