Unbekannter schlägt Busfahrer während der Fahrt

Am Donnerstag hat ein Unbekannter einem Busfahrer in Wehlheiden einen Faustschlag gegen den Kopf verpasst und ist anschließend geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel. Am gestrigen Donnerstagnachmittag ereignete sich in einem Linienbus, der im Kasseler Stadtteil Wehlheiden unterwegs war, ein Zwischenfall, bei dem ein bislang unbekannter Mann dem Omnibusfahrer während der Fahrt einen Faustschlag gegen den Kopf verpasste und ihn zudem bedrohte. Anschließend flüchtete der etwa 25 Jahre alte Täter, der mit einem südosteuropäischen Erscheinungsbild und bunter Fleece-Jacke beschrieben wird, vom Tatort. Im Bus hielten sich etwa 20 bis 30 Fahrgäste auf, die beim Eintreffen der Polizei bereits ausgestiegen und weitergegangen waren. Daher bittet die Kasseler Polizei mögliche Zeugen, sich zu melden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr in der Wittrockstraße. Zu dieser Zeit hielt der Linienbus an der Haltestelle "Hentzestraße". Wie der Busfahrer angab, betätigte niemand während des Halts die im hinteren Bereich liegende Tür, woraufhin er in Richtung der nächsten Haltestelle "Kirchweg" wieder anfuhr. Plötzlich erschien ein Fahrgast bei ihm, der ihn bedrohte, ihn umbringen zu wollen. Völlig unvermittelt schlug dieser auf ihn ein und traf ihn am Kopf. Seine Brille fiel zu Boden und ging dabei zu Bruch. Der Fahrer stoppte seine Fahrt und öffnete, nicht zuletzt, weil der Täter ihn weiter bedrohte, die Tür, woraufhin der Schläger in die Hentzestraße flüchtete.

Ein namentlich der Polizei nicht bekannter Zeuge sei noch hinterhergelaufen. Er verfolgte den Mann durch die Hentze- und Pfeiffersraße bis zur Wilhelmshöher Allee. Dort habe der Verfolger den Flüchtenden aus den Augen verloren.

Nun bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Süd-West diesen Zeugen, aber auch andere, die Hinweise zum Täter geben können, sich unter 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fünffensterstraße ist noch bis etwa 9 Uhr gesperrt

Die Fünffensterstraße in Kassel bleibt bis etwa 9 Uhr gesperrt, da Öl auf der Fahrbahn ist
Fünffensterstraße ist noch bis etwa 9 Uhr gesperrt

Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Die Besitzerin des Autos hatte es noch krachen hören. Als sie bei ihrem Auto war, war der Verursacher bereits über alle Berge.
Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Ein Wanderer entdeckte im Habichtswald am Mittwochabend zwei große Müllhaufen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu den Umweltverschmutzern.
Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Die beiden 16-Jährigen wurden am Mittwochabend von einem Ladendetektiv erwischt und schließlich festgenommen.
Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.