Unbekannter Toter in Gartenlaube: Polizei sucht nach Hinweisen

+
Die Polizei veröffentlicht mehrere Fotos der Kleidung des Unbekannten. Neben der auffälligen rot-schwarzen Ferrari-Jacke und den schwarz-weißen Puma-Sportschuhen, sind auch eine in der Gartenlaube gefundene neongelb-schwarze Winterjacke mit reflektierenden Streifen, eine rot-schwarze Tasche des Herstellers "Ortlieb" und eine dunkelgraue Stoffhose mit einem royal-blauen dünnen Seil als Gürtel abgebildet.

Die verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube wurde als männlich identifiziert. Mehr weiß man nicht. Daher wendet sich die Kasseler Polizei nun mit Fotos der Kleidung des Verstorbenen an die Bevölkerung und bittet um Hinweise zu seiner Identität.

Niestetal. Wie bereits berichtet, fand eine Frau am Montagmittag bei der Besichtigung einer Gartenlaube in der Hugo-Preuß-Straße in Niestetal-Sandershausen in der Nähe der Autobahn eine verstorbene und bereits stark verweste Person.

Obduktion: Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Die gestrige Obduktion brachte keine Erkenntnisse, die auf ein Fremdverschulden oder Gewalteinwirkung schließen lassen. Wenngleich die genauen Todesumstände weiterhin unklar sind. Der Todeszeitpunkt kann nur vage benannt werden. Etwa sechs Monate zurück erscheinen realistisch. Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo gehen bei der Betrachtung der Gesamtumstände davon aus, dass es sich bei dem unbekannten Toten um einen Obdachlosen gehandelt habe, der in dem Gartenhaus nächtigte.

Aus der Obduktion ergab sich folgende Personenbeschreibung:

Mann, zwischen 40 und 60 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hatte 4 cm lange grau-schwarze Haare und einen längeren Vollbart. Er trug eine rote Winterjacke mit der Aufschrift "Ferrari" auf Oberarm und Kragen, eine dunkelblaue Arbeitshose und schwarz-weiße Sportschuhe der Marke Puma, Größe 44, sowie bunte Wollsocken.

Fotos der Kleidung sollen Identität klären

Die Polizei veröffentlicht mehrere Fotos der Kleidung des Unbekannten. Neben der auffälligen rot-schwarzen Ferrari-Jacke und den schwarz-weißen Puma-Sportschuhen, sind auch eine in der Gartenlaube gefundene neongelb-schwarze Winterjacke mit reflektierenden Streifen, eine rot-schwarze Tasche des Herstellers "Ortlieb" und eine dunkelgraue Stoffhose mit einem royal-blauen dünnen Seil als Gürtel abgebildet. 

Die Ermittlungen zur Identität und zur Todesursache durch die zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo dauern an. Die Ermittler erhoffen sich dazu Hinweise unter Tel.: 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall - Mitfahrer kommt kurz darauf in Polizeigewahrsam

Am frühen Samstagmorgen verursachte ein 28-Jähriger aus Baunatal ein Verkehrsunfall in der Murhardstraße in Kassel.
Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall - Mitfahrer kommt kurz darauf in Polizeigewahrsam

Unbekannter bricht in die Städtischen Werke Kassel ein und verletzt sich bei der Tat

Ein unbekannter Täter ist im Verlauf des Wochenendes in die Städtischen Werke Kassel eingebrochen und verletzte sich dabei.
Unbekannter bricht in die Städtischen Werke Kassel ein und verletzt sich bei der Tat

Vorstandssprecher verlässt SMA: Urbon legt Mandat nieder

Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon verlässt SMA nach 13 Jahren und auf eigenen Wunsch. Auf den Posten im Unternehmen folgt Dr.-Ing. Jürgen Reinert.
Vorstandssprecher verlässt SMA: Urbon legt Mandat nieder

Kassel: Auto-Aufbrecher wurden offenbar gestört und flüchten ohne Beute

Auto-Aufbrecher wurden bei ihrer Tat in der Nacht zum Samstag im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe offenbar gestört.
Kassel: Auto-Aufbrecher wurden offenbar gestört und flüchten ohne Beute

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.