Unbekannter verletzt grundlos zwei Passanten im Kasseler Bergpark - Polizei sucht Täter

Es soll sich um einen ca. 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann, Ende 20, mit kräftiger Figur und blassem Teint handeln

Kassel. Grundlos hat ein bislang unbekannter Mann am gestrigen Mittwochnachmittag im Bergpark Wilhelmshöhe zwei Passanten körperlich angegangen und verletzt. Zunächst hatte der Täter gegen 15.35 Uhr am Fuße des Parks eine 87 Jahre alte Frau aus Kassel absichtlich angerempelt, sodass diese stürzte und sich dabei nach ersten Erkenntnissen verletzte. Die Frau wurde anschließend vor Ort von Rettungssanitätern, die ein Zeuge gerufen hatte, versorgt. Kurze Zeit später, gegen 16.40 Uhr, ging offenbar derselbe Unbekannte dann am See unterhalb des Schlosses auf einen 51 Jahre alten Passanten los. Wie das Opfer der zum Tatort gerufenen Streife des Polizeireviers Süd-West schilderte, habe der entgegenkommende und völlig fremde Mann ihm plötzlich mehrere Faustschläge versetzt. Da er den Schlägen ausweichen konnte, traf der Täter ihn nur an der Schulter, so der 51-Jährige. Danach sei der Mann ihm noch einige Meter gefolgt und habe ihm Tritte mit dem Fuß und Stöße mit dem Knie gegen die Beine versetzt. Anschließend sei der Unbekannte in normalem Tempo weggegangen.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter führte bislang nicht zum Erfolg. Es soll sich um einen ca. 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann, Ende 20, mit kräftiger Figur und blassem Teint gehandelt haben, der eine schwarze Jogginghose und einen dunkelblauen Kapuzenpullover trug.

Die Beamten des Polizeireviers Süd-West suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Mit Mixtapes Online DJ-Schulungen - und gutem Essen - versucht Thorsten Döring die Club-Schließungen zu überstehen
Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Weitgehend sind die Plätze und Straßen in Zeiten der Corona-Krise menschenleer.
Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

Die KVG ändert ab dem kommenden Montag, 30. März, ihren seit rund zwei Wochen geltenden Ersatzfahrplan.
Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Eine Schlägerei zwischen mehreren Männern, die sich am vergangenen Samstagnachmittag in der Kasseler Nordstadt ereignet hat, beschäftigt derzeit die Beamten der Kasseler …
32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.