Unfall auf A7: Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten und 25.000 Euro Schaden

Nach dem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7, der sich zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord ereignet hatte, sind seit 12.30 Uhr wieder alle Fahrstreifen in Richtung Süden frei.

Kassel. Zwei Fahrer zogen sich bei dem Auffahrunfall zwischen einem Tankzug und zwei Lkw leichte Verletzungen zu (wir berichteten hier). Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Unfallstelle kurzzeitig voll gesperrt werden. Im weiteren Verlauf war die Sperrung von einzelnen Fahrstreifen erforderlich, wodurch es zu Stau und Verkehrsbehinderungen kam.

Bei dem gegen 7.50 Uhr stattgefundenen Auffahrunfall war nach derzeitigem Ermittlungsstand ein LKW-Tankzug auf einen am Stauende stehenden Sattelzug mit rumänischer Zulassung aufgefahren und hatte diesen wiederum auf einen dritten Lkw geschoben. Dabei erlitten der aus Fritzlar stammende 40-jährige Fahrer des Tankzugs und der 26-jährige rumänische Fahrer leichte Verletzungen. Der Fahrer des dritten Lkw blieb unverletzt.

Zu einem Austritt von Gefahrgut war es nicht gekommen, allerdings musste die Fahrbahn nach dem Unfall wegen ausgelaufener Betriebsstoffe gereinigt werden. Der Tankzug und der Sattelzug mit rumänischer Zulassung waren nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Den Gesamtsachschaden des Unfalls beziffern die aufnehmenden Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal auf knapp 25.000 Euro.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kassel

Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Postbote in Kassel von Baum leicht verletzt, Auedamm zeitweise gesperrt
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.