Verkehrsunfall mit schwerverletztem Radfahrer in Baunatal

+
etm Blaulicht Krankwagen Notarzt

Radler übersieht Pkw und trägt schwere Verletzungen am Oberkörper davon.

Baunatal. Gestern Abend um 17.18 Uhr, ereignete sich auf der Heinrich-Nordhoff-Str. in Baunatal ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem 76-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde. Der Radfahrer befuhr den Gehweg an der Heinrich-Nordhoff-Str. in Richtung Kassel und überquerte in Höhe des Bingeweges die Fahrbahn, wobei er offenbar den Pkw eines 57-jährigen Mannes aus Baunatal übersah, der in Richtung Kirchbauna unterwegs war. Der Radfahrer prallte in Höhe des Vorderrades gegen den Pkw und erlitt lebensgefährliche Verletzungen im Brustbereich. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Kassel eingeliefert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rothenditmold: 79-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt

Eine Betreuerin eines 79-Jährigen erstattete am vergangenen Freitag Anzeige wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Sie fand den Mann bewusstlos und mit …
Rothenditmold: 79-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt

Wehlheiden: Dreiste Diebe räumen Tresor aus

Am Freitag haben dreiste Diebe während der Öffnungszeiten Bargeld in fünfstelliger Höhe aus einem Tresor eines Lebensmittelmarktes in Wehlheiden geklaut. Die Polizei …
Wehlheiden: Dreiste Diebe räumen Tresor aus

Kassel-Süd: 23-Jährige wird von Unbekanntem vergewaltigt und mit Messer verletzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Unbekannter eine 23-Jährige am Kasseler Auedamm vergewaltigt und anschließend mit dem Messer verletzt. Die Polizei sucht …
Kassel-Süd: 23-Jährige wird von Unbekanntem vergewaltigt und mit Messer verletzt

Einbrüche in Niederzwehren: Polizei sucht Zeugen

Im Kasseler Stadtteil Niederzwehren kam es am vergangenen Wochenende zu mehreren Einbrüchen. Die Täter stiegen dabei in zwei Einfamilienhäuser und ein Mehrfamilienhaus …
Einbrüche in Niederzwehren: Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.