Verkehrsunfall mit schwerverletztem Radfahrer in Baunatal

+
etm Blaulicht Krankwagen Notarzt

Radler übersieht Pkw und trägt schwere Verletzungen am Oberkörper davon.

Baunatal. Gestern Abend um 17.18 Uhr, ereignete sich auf der Heinrich-Nordhoff-Str. in Baunatal ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem 76-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde. Der Radfahrer befuhr den Gehweg an der Heinrich-Nordhoff-Str. in Richtung Kassel und überquerte in Höhe des Bingeweges die Fahrbahn, wobei er offenbar den Pkw eines 57-jährigen Mannes aus Baunatal übersah, der in Richtung Kirchbauna unterwegs war. Der Radfahrer prallte in Höhe des Vorderrades gegen den Pkw und erlitt lebensgefährliche Verletzungen im Brustbereich. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Kassel eingeliefert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wasserschutzpolizei warnt vor riskanten Brückensprüngen in die Fulda

Es ist heiß, sehr heiß. Da ist eine Abkühlung willkommen. Doch wer diese nicht im Schwimmbad sucht, sondern den Sprung von einer der Brücken in die Fulda wagt, gefährdet …
Wasserschutzpolizei warnt vor riskanten Brückensprüngen in die Fulda

Briefwechsel: „Von Südhessen und Chinesen“

Chefredakteur Rainer Hahne richtet seinen Briefwechsel diese Woche an Fredi Bobic dem Manager des Bundesligisten Eintracht Frankfurt.
Briefwechsel: „Von Südhessen und Chinesen“

Motorräder umgestoßen: Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagnachmittag sind in der Schönfelder Straße zwei Motorräder, vermutlich beim Ausparken eine Wagens, umgestoßen und beschädigt worden. Nun werden Zeugen gesucht.
Motorräder umgestoßen: Polizei sucht Zeugen

Blitz setzt Dachstuhl in Oberzwehren in Brand

Feuerwehr und Polizei sind derzeit im Einsatz, um einen Dachstuhlbrand zu löschen.
Blitz setzt Dachstuhl in Oberzwehren in Brand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.