A7: Fünf Pkw krachen zusammen - fünf Leichtverletzte, 20.000 Euro Schaden

+
In den Unfall waren fünf Pkw verwickelt.

Auf der A7 zwischen Kassel-Nord und Hann. Münden sind heute Nachmittag fünf Pkw ineinander gekracht. Fünf Menschen wurden dabei leicht verletzt, der Schaden beträgt rund 20.000 Euro.

Kassel/Hann. Münden.  Zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Hann. Münden-Lutterberg stießen gegen 14.30 Uhr fünf Pkw ineinander. Da zunächst mehrere eingeklemmte Personen gemeldet waren, entsandte die Leitstelle umfangreiche Rettungskräfte an die Einsatzstelle: Neben dem Rüstzug der Feuerwache 1 eilten der Rettungshubschrauber Christoph 7, ein Notarzteinsatzfahrzeug, fünf Rettungswagen, der Leitende Notarzt (LNA), der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OLRD) und der Gesamteinsatzleiter der Feuerwehr Kassel zur Einsatzstelle.

Vor Ort stellte sich heraus, dass sich fünf Personen durch den Aufprall überwiegend leicht verletzt hatten - niemand war eingeklemmt. Die Verletzten wurden durch den LNA gesichtet und nach Versorgung an der Einsatzstelle auf Krankenhäuser im Kasseler Stadtgebiet verteilt. Die Feuerwehr Kassel sicherte die Einsatzstelle ab. Drei Hunde aus einem der Umfallfahrzeuge werden vorübergehend in einem Tierheim untergebracht. Für die Rettungsarbeiten musste die Autobahn zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Es bildete sich ein bis zu zehn Kilometer langer Rückstau.

Für die 34 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr endete der Einsatz nach rund einer Stunde. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden wird von Polizei und Feuerwehr auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Problematisch gestaltete sich für die nachrückenden Einsatzkräfte die Anfahrt zur Einsatzstelle: Während die ersten Fahrzeuge noch eine Rettungsgasse vorfanden, konnten weitere Einsatzfahrzeuge teilweise nur im Schritttempo durch den Stau. Die Rettungsgasse hatte sich bereits wieder aufgelöst.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

13 und 16 Jahre alte Cousins liefern sich mit gestohlenem Auto gefährliche Verfolgungsjagd in Kassel

Eine gefährliche Verfolgungsjagd mit der Polizei haben sich zwei 13 und 16 Jahre alte Cousins in der Nacht zum Mittwoch in Kassel geliefert.
13 und 16 Jahre alte Cousins liefern sich mit gestohlenem Auto gefährliche Verfolgungsjagd in Kassel

Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Die seit dem 13.September vermisste 50 Jahre alte Linda L. aus Kassel wurde am vergangenen Sonntag tot in der Fulda aufgefunden.
Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den letzten Tagen zahlreiche Gedenktafeln des Ehrenmals in der Kasseler Karlsaue mit roter Farbe und weißer Gipsmasse beschmiert.
Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Auf der Leipziger Straße ist es in Höhe der Melsunger Straße gegen 9 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn gekommen.
Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.