Unfall in Forstfeld: Polizei sucht Zeugen, der Verursacher fotografierte

Vergangenen Mittwoch ereignete sich im Forstbachweg ein Unfall mit verletzter Rollerfahrerin. Die Polizei sucht nun einen wichtigen Zeugen.

Kassel. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei suchen einen wichtigen Zeugen, der letzte Woche Mittwoch, den 6. Juni, einen Verkehrsunfall auf dem Forstbachweg beobachtete und offenbar den verursachenden Autofahrer an der Unfallstelle fotografiert hatte. Der Fahrer war kurz danach abgehauen und konnte bislang nicht ermitteln werden. Er war zuvor einer 46 Jahre alten Rollerfahrerin aufgefahren, die auf die Straße geschleudert und verletzt wurde.

Wie die Ermittler berichten, ereignete sich der Unfall am Mittwoch letzter Woche, gegen 16.30 Uhr, auf dem Forstbachweg, Ecke Heinrich-Steul-Straße. Die 46-jährige Rollerfahrerin aus Fuldabrück befuhr zu dieser Zeit den Forstbachweg in Richtung Ochshäuser Straße, als sie in Höhe der Einmündung verkehrsbedingt anhalten musste. Der unbekannte Fahrer des VW Golf V erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Roller auf. Nachdem sich ein Zeuge und der Fahrer zunächst um die verletzt auf der Straße liegende Frau gekümmert hatten, verließ der Verursacher unter einem Vorwand die Unfallstelle und flüchtete. Die Rollerfahrerin musste anschließend mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden.

Unbekannter Zeuge könnte weiterhelfen

Bei den Ermittlungen zu dem von verschiedenen Zeugen benannten Kennzeichen des VW Golfs konnte bislang kein konkreter Tatverdacht gegen eine bestimmte Person erlangt werden. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Einer der Zeugen gab jedoch nun gegenüber den Beamten der Unfallfluchtgruppe an, dass ein anderer Mann den flüchtigen Autofahrer an der Unfallstelle fotografiert hatte, diese dann kurze Zeit später aber selbst verlassen haben soll.

Dieser unbekannte Zeuge, der den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe bei der Aufklärung des Falls helfen könnte, wird nun gesucht. Er wird gebeten, sich unter der Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Techno-Club Aufschwung Ost lebt - auf diesem polnischen Oberarm

Techno-Fans bekommen glasige Augen, wenn sie die Namen "Stammheim" und "Aufschwung Ost" hören. Beheimatet in der Salzmann-Fabrik waren die beiden Clubs bundesweit …
Kasseler Techno-Club Aufschwung Ost lebt - auf diesem polnischen Oberarm

Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Calden: Straße musste gesperrt werden

Wegen eines Unfalls am Ortseingang von Calden kam es zu einem Stau und erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 7 und auf den Straßen rund um Calden.
Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Calden: Straße musste gesperrt werden

Falsche Polizisten nehmen jugendlichem Radfahrer 20 Euro bei fingierter Kontrolle ab: Zeugen gesucht

Drei falsche Polizeibeamte haben am gestrigen Dienstagnachmittag bei einer fingierten Verkehrskontrolle in Höhe des Bugasees in der Damaschkestraße in Kassel einem …
Falsche Polizisten nehmen jugendlichem Radfahrer 20 Euro bei fingierter Kontrolle ab: Zeugen gesucht

Taxifahrer in Kassel wollen streiken

lokalo24.de im Interview mit Mario Birle, dem Vorsitzenden des Interessenverbandes der Kasseler Taxifahrer.
Taxifahrer in Kassel wollen streiken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.