Unfall auf der A 7: Fußgänger von Transporter erfasst

+

Heute wurde ein Fußgänger bei einem Unfall auf der A 7 bei Kassel schwer verletzt. Er wurde von einem Transporter auf dem Seitenstreifen erfasst.

Kassel. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Morgen gegen 7 Uhr: Auf der A 7 bei Kassel wurde ein Fußgänger von einem Kleintransporter erfasst.

Der Rettungshubschrauber war bis vor kurzem noch an der Unfallstelle. Die A 7 ist wegen der Rettungsarbeiten zwischen der Anschlussstelle Guxhagen und dem Autobahndreieck Kassel Süd zum Teil gesperrt. Es kommt zu Behinderungen in Fahrtrichtung Norden.

Folgemeldung (12.15):

Bei dem Mann, der während eines Reifenwechsels an seinem Kleintransporter auf dem Seitenstreifen von einem vorbeifahrenden rumänischen Kastenwagen mit dem Außenspiegel erfasst und verletzt wurde, handelt es sich um einen 41-Jährigen aus dem Landkreis Südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz. Der 41-Jährige wird derzeit in einem Kasseler Krankenhaus behandelt, Lebensgefahr besteht nicht.

Der Rettungshubschrauber war bei dem Unfall gegen 7 Uhr auf der A 7 zwischen der Anschlussstelle Guxhagen und dem Autobahndreieck Kassel-Süd eingesetzt und hatte den Verletzten in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen führen die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal. Sie haben auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beim 37 Jahre alten Unfallverursacher 500,- Euro erhoben, die wie üblich bei Ermittlungen gegen ausländische Beteiligte der Sicherung des Strafverfahrens dienen.

Folgemeldung:

Der Fußgänger wurde schwer verletzt in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, war der schwer verletzte Mann zwischen der Anschlussstelle Guxhagen und dem Autobahndreieck-Süd auf dem Seitenstreifen von einem Kastenwagen aus Rumänien erfasst worden. Der Kleintransporter soll den Mann mit dem Außenspiegel getroffen haben.

Warum der Verletzte zu Fuß auf dem Seitenstreifen unterwegs war, ist bislang noch unklar. Eine Befragung war wegen der Verletzungen noch nicht möglich.

Der rechte der drei in Richtung Norden führenden Fahrstreifen bleibt zunächst gesperrt. Derzeit staut sich der Verkehr bis hinter die Anschlussstelle Guxhagen.

Folgemeldung:

Der Schwerverletzte, wechselte zur Unfallzeit einen Reifen an der Fahrerseite seines Kastenwagens, berichten die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal. Er hatte wohl eine Panne und hielt auf dem rechten Seitenstreifen, um den Reifen seines Kleintransporters zu wechseln. Zu dieser Zeit befuhr ein 37 Jahre alter Rumäne mit einem ähnlichen Kleintransporter den rechten der drei in Richtung Norden führenden Fahrstreifen und traf den Mann mit dem rechten Außenspiegel seines Fahrzeugs. Infolge des Anstoßes ist der noch unbekannte Mann schwer, aber nach erster ärztlicher Einschätzung glücklicherweise nicht lebensbedrohlich verletzt worden.

Die Fahrbahn ist an der Unfallstelle bei Kilometer 319 mittlerweile geräumt. Der Stau konnte sich allerdings aufgrund der etwas weiter vorne liegenden Baustelle noch nicht auflösen.

Die mit den Ermittlungen betrauten Autobahnpolizisten sind derzeit im Krankenhaus bei dem verletzten Mann eingesetzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesetzliche Sonderregelung: Zum Kurzarbeitergeld dazuverdienen

Der Gesetzgeber hat aufgrund der aktuellen Krise die Hinzuverdienstmöglichkeiten zum Kurzarbeitergeld gelockert: Wer in systemrelevanten Branchen und Berufen …
Gesetzliche Sonderregelung: Zum Kurzarbeitergeld dazuverdienen

Den richtigen Riecher gehabt: Kasseler Polizeihund "Hancock" spürt Drogen auf

Bei einer Verkehrskontrolle spürte der Hund im Handschuhfach eines VW Golfs knapp 100 Gramm Marihuana auf.
Den richtigen Riecher gehabt: Kasseler Polizeihund "Hancock" spürt Drogen auf

documenta mietet ehemaliges Kaufhaus in Kassel

1999 wich die beliebte "Kaufhalle" der "Sportarena" im Gebäude an der Ecke Königsstraße/Treppenstraße. Seit zwei Jahren steht die Immobilie leer. Und hat nun einen …
documenta mietet ehemaliges Kaufhaus in Kassel

Tipps aus der Redaktion: Radeln, Puzzeln und Ostereier auspusten - Zeit, zu Hause zu bleiben

Einfach mal zu Hause bleiben und abhängen. Das ist manchmal gar nicht so leicht. Die Bundesregierung empfiehlt aber genau das, um die Verbreitung des Coronavirus zu …
Tipps aus der Redaktion: Radeln, Puzzeln und Ostereier auspusten - Zeit, zu Hause zu bleiben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.