Unfall sorgt für Straßenbahnsperrung: Linie 5 betroffen

Aufgrund eines Unfalls im Bereich der Haltestelle "Mattenberg Siedlung", bei dem die Oberleitung der Straßenbahnen beschädigt wurde, musste die Straßenbahntrecke gesperrt werden.

Kassel. Ein Lkw mit Kranaufbau hat gegen 14.10 Uhr auf der Altenbaunaer Straße im Bereich der Haltestelle "Mattenberg Siedlung" mit seinem Kran die Oberleitung der Straßenbahn beschädigt und auf einer Länge von mehreren Hundert Metern heruntergerissen. Wie die Polizei nach den ersten Ermittlungen zum Unfallhergang berichten, war der Kran des Lkw bei der Fahrt offenbar nicht eingezogen. Beim Abbiegen hatte dieser schließlich die Oberleitung der Straßenbahn heruntergerissen. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf rund 15.000 Euro. Beamte des Reviers Süd-West sperren die Unfallstelle aktuell noch ab. Mitarbeiter der Kasseler Verkehrsgesellschaft arbeiten derzeit an der vorsorglichen Sicherung der Oberleitung. Die Reparatur soll am morgigen Samstag beginnen. Der Straßenbahnverkehr auf dieser Strecke fällt bis auf weiteres aus.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hausbewohner ertappen Einbrecher und setzen ihn fest

In Kassel-Mitte hielten Hausbewohner einen 41-jährigen Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei fest.
Hausbewohner ertappen Einbrecher und setzen ihn fest

Hinweise erbeten: Unbekannte malen Zebrastreifen auf Gottschalkstraße

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende in der Gottschalkstraße einen Zebrastreifen auf die Straße gemalt. Nach erster Einschätzung sollte dieser den Anschein eines …
Hinweise erbeten: Unbekannte malen Zebrastreifen auf Gottschalkstraße

Fahren, soweit der Akku reicht!

Fahren, soweit der Akku reicht!

"Freude, schöner Götterfunke..."

"Freude, schöner Götterfunke..."

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.