Unfall im Süden: Verursacher flüchtet, als Rettungsdienst Polizei verständigt

Im Kasseler Süden ereignete sich am Samstagabend ein Unfall, bei dem eine 19-Jährige schwer verletzt wurde. Der Verursacher flüchtete zu Fuß.

Kassel. Am späten Samstagabend ereignete sich an der Kreuzung Ludwig-Mond-Straße / Bosestraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 19-Jährige sich schwer verletzte, ein Sachschaden in Höhe von mindestens 6.000 Euro entstand und der Unfallverursacher flüchtete, als die Polizei verständigt werden sollte.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, ereignete sich der Zusammenstoß kurz nach 22 Uhr. Zu dieser Zeit war ein 29-Jähriger aus Kassel mit seinem Opel vom Auestadion in Richtung Schönfelder Straße unterwegs. Der Unfallverursacher, ein 44-Jähriger aus Borken, fuhr mit seinem Audi auf der Bosestraße stadtauswärts und missachtete an der Ludwig-Mond-Straße die Vorfahrt des 29-Jährigen. Nachdem die beiden Fahrzeuge zusammenkrachten, verletzte sich die 19 Jahre alte Mitfahrerin im Opel. Der Rettungsdienst wurde verständigt und die Besatzung kümmerte sich um die Verletzte.

Als sie ankündigten, die Polizei hinzuziehen zu müssen, entfernte sich der 44-Jährige zu Fuß von der Unfallstelle, obwohl er zuvor seine Personalien beim Unfallbeteiligten angegeben hatte. Warum der Unfallverursacher von der Unfallstelle flüchtete, konnte bislang nicht geklärt werden. Ob möglicherweise Alkohol im Spiel war, kann nur spekuliert werden. Der Rettungsdienst brachte die 19-Jährige schließlich in ein Kasseler Krankenhaus. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen war jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Der 44-Jährige muss sich nun wegen des Unfalls mit einer Schwerverletzten und Verkehrsunfallflucht verantworten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nachfrage nach Impfangeboten ungebrochen: Zwei neue Impfstellen in Kassel
Kassel

Nachfrage nach Impfangeboten ungebrochen: Zwei neue Impfstellen in Kassel

Nachfrage nach Impfangeboten ungebrochen: Zwei neue Impfstellen in Kassel
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel
Kassel

Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel

Trotz Corona sollen am Nikolaus-Wochenende Kinderaugen staunen: Dafür soll ein besonderer Umzug am Samstag in Kassel sorgen.
Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel
Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 
Kassel

Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 

Der 38-Jährige ist derzeit dringend auf ärztliche Hilfe angewiesen, da er ansonsten eine Gefahr für sich selbst, aber möglicherweise auch für andere darstellen könnte.
Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.