Unfall mit über 2 Promille: Betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen

In der Nacht zum Mittwoch krachte eine erheblich betrunkene Autofahrerin in der Frankfurter Straße gegen geparkte Autos. Die 44-Jährige konnte in der Wilhelmshöher Allee aus dem Verkehr gezogen werden.

Kassel. Trotz des Unfalls setzte die 44-Jährige aus Kassel ihre Fahrt anschließend fort, konnte aber aufgrund eines aufmerksamen Zeugen in der Wilhelmshöher Allee, Ecke Querallee von der Polizei festgenommen werden. Die Frau, bei der ein Atemalkoholtest über zwei Promille ergab, muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht verantworten.

Wie die am Unfallort in der Frankfurter Straße eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, war die Autofahrerin mit einem BMW gegen 1 Uhr aus Richtung Innenstadt gekommen. In Höhe der Hausnummer 98 war sie dann vermutlich aufgrund ihrer Alkoholisierung nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und seitlich gegen einen geparkten Seat Ibiza gekracht. Anschließend touchierte ihr Wagen noch den Außenspiegel eines davorstehenden VW Polos, der dadurch ebenfalls beschädigt wurde. Am BMW der 44-Jährigen waren rundherum mehrere Schäden entstanden.

Die Schadenshöhe wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der Seat war auf der gesamten linken Fahrzeugseite beschädigt worden. Dieser Schaden wird auf weitere 8.000 Euro beziffert. Aufgrund des aufmerksamen Zeugen, der das Geschehen beobachtet hatte und die Polizei alarmierte, konnte die 44-Jährige kurze Zeit später in der Wilhelmshöher Allee aus dem Verkehr gezogen werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Die MT Melsungen bezwingt den ebenbürtigen HC Erlangen glücklich mit 28:27 und klettert damit auf den dritten Tabellenplatz der Handball-Bundesliga.
MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

Der Porsche Cayenne soll laut dem Zeugen zuvor auf der A 49 illegal ein Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt haben.
Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Damit der kleine Finn mit seinen Eltern an der frischen Luft sein kann, erhält er einen Reha-Buggy – doch das zwingend benötigte Federungssystem verweigert die …
„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn nach den Herbstferien führten das Radarkommando der Kasseler Polizei, die Stadt Vellmar und die Gemeinde Kaufungen am heutigen Dienstag …
Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.