Unfall auf der A7: Vollsperrung aufgehoben, linker Fahrstreifen frei

Nach dem Verkehrsunfall, der sich gegen 9 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord ereignet hat, konnte die Vollsperrung mittlerweile aufgehoben werden.

Kassel. Der linke Fahrstreifen in Fahrtrichtung Kassel ist wieder freigegeben. Wegen der Bergungsarbeiten sind der mittlere und rechte Fahrstreifen derzeit noch gesperrt. Der Verkehr staut sich auf einer Länge von etwa 5 km zurück. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten zwei Personen vermutlich leichtere Verletzungen.

Sie wurden durch Rettungswagen zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. Bei dem Unfall sollen drei Lkw zusammengestoßen sein.

Folgemeldung zum Unfall: Etwa 200.000 Euro Schaden

Nach dem gegen 9 Uhr stattgefundenen Verkehrsunfall auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord konnte die Vollsperrung gegen 13.30 Uhr nach den abgeschlossenen Bergungsarbeiten aufgehoben werden.

Die aufnehmenden Beamten der Polizeiautobahnstation in Baunatal berichten, dass ein 61-Jähriger aus der Slowakei aus ungeklärter Ursache mit seinem Sattelzug auf zwei Lkws und einen Sprinter, die auf dem rechten Fahrstreifen im Stau standen, aufgefahren war. Dabei erlitten er selbst und der Fahrer des vor ihm stehenden Sattelzugs leichte Verletzungen. Zwei Lkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden.

Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe war außerdem die Reinigung der Fahrbahn notwendig. Den Gesamtsachschaden beziffern die aufnehmenden Polizisten auf etwa 200.000 Euro. Zur Sicherung des Strafverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung bei dem slowakischen Lkw-Fahrer erhoben, da er keinen Wohnsitz in Deutschland hat.

Rubriklistenbild: © Foto: Horn // Marktspiegel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Über Nacht aufgebaut: Kasseler Eisrutsche steht schon!

Damit können Besucher ab Montag, 25.November, quasi direkt auf den Weihnachtsmarkt rutschen
Über Nacht aufgebaut: Kasseler Eisrutsche steht schon!

Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Ab Montag, 18. November, werden 10.000 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger in der gesamten Stadt Kassel angeschrieben und nach ihrem Sicherheitsempfinden befragt.
Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Nicht nur der Weihnachtsbaum für den diesjährigen Märchenweihnachtsmarkt stammt aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Auch die diesjährige Symbolfigur hat ihre überliefert …
Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.