Unfall auf A 7: Windschutzscheibe während der Fahrt geputzt

Am Dienstagnachmittag ist es zu einem Unfall auf der A 7 gekommen. Eine 77-Jährige putzte während der Fahrt die Windschutzscheibe und nahm ihrem Mann damit die Sicht.

Kassel.  Am gestrigen Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Autobahn 7 bei Kassel ein nicht alltäglicher Unfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand reinigte die Ehefrau des Autofahrers die Windschutzscheibe und nahm ihm damit die Sicht, woraufhin der Ehemann von der Fahrbahn abkam und gegen Teile der Baustelleneinrichtung und Schutzplanke krachte. Ein Rettungswagen brachte die beiden 77 und 81 Jahre alten Eheleute vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, war das Ehepaar aus dem Schwalm-Eder-Kreis gegen 17 Uhr auf der A 7 zwischen dem Autobahndreieck Kassel-Süd und dem Kreuz Kassel-Mitte unterwegs. Unmittelbar am Baustellenbeginn, sie fuhren auf dem rechten der beiden in Fahrtrichtung Norden führenden Fahrstreifen, wollte die 81-Jährige offenbar für klare Sicht sorgen und nahm damit ihrem Mann die Sicht. Er lenkte den Toyota nach rechts und prallte zunächst gegen eine Warnbarke. Anschließend überfuhr er ein Verkehrsschild und geriet schließlich auf die am Beginn abgesenkte Schutzplanke. Der Wagen rutschte insgesamt rund 25 Meter auf der Schutzplanke entlang, kippte dann zur Seite und kam glücklicherweise auf allen vier Rädern zum Stehen. Dadurch blieben offenbar schlimmere Verletzungen aus. Das Seniorenehepaar kam offenbar mit einem großen Schrecken davon.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte sollen 18-Jährigen in Kasseler Schützenstraße mit Messer schwer verletzt haben

Am späten Mittwochabend wurde in einem Kasseler Krankenhaus ein 18-Jähriger mit Stichverletzungen vorstellig.
Unbekannte sollen 18-Jährigen in Kasseler Schützenstraße mit Messer schwer verletzt haben

Gewerkschaft kritisiert geplanten Jobabbau bei Wintershall-DEA

Die heute angekündigte Streichung von mehr als 800 der bundesweit 2000 Arbeitsplätze beider Fusionspartner ist für die IG BCE ebenso überzogen wie unrealistisch.
Gewerkschaft kritisiert geplanten Jobabbau bei Wintershall-DEA

Alkoholisierter Autofahrer verursacht heftigen Auffahrunfall und verletzt 20-Jährige in Kassel

Die Rauschfahrt eines 29-jährigen Autofahrers aus Vellmar endete am Mittwochabend in Kassel-Mitte mit einem heftigen Auffahrunfall.
Alkoholisierter Autofahrer verursacht heftigen Auffahrunfall und verletzt 20-Jährige in Kassel

Stellen-Schock bei Wintershall: 200 von 650 Jobs in Kassel weg

Mit dem Zusammenschluss von Wintershall und DEA und den daraus resultierenden Synergieeffekten kommt es zu massiven Stellenabbau: 1.000 Jobs werden wegfallen. Der größte …
Stellen-Schock bei Wintershall: 200 von 650 Jobs in Kassel weg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.